Do you remember I thought it was confetti in our hair

Apfelblüten_Blütenblätter_004

Nein, das ist glücklicherweise kein Schnee im Garten. So schnell die Apfelblüte gekommen ist, sinken nun auch schon wieder die Blütenblätter langsam zu Boden.

Auch wenn es die Blütenblätter vom Apfel- und nicht vom Kirschbaum sind, fallen mir zum Foto doch zwei Liedzeilen ein:

Do you remember the cherry blossom in the market square
Do you remember I thought it was confetti in our hair

Aus der Ballade „Kayleigh“ vom dritten Album „Misplaced Childhood“ der britischen Rockband „Marillion„.

Advertisements
Veröffentlicht unter Fotografie, Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Apfelblüte im Garten

Apfelblüte_044_Trip

Auf die Kirschblüte folgt die Apfelblüte und so strahlte der Apfelbaum im Garten der Markgräflerin am Wochenende in voller Blütenpracht.

Hier ein paar fotografische Eindrücke …

Apfelblüte_038

Apfelblüte_039

Apfelblüte_036

 

Apfelblüte_036_Trip

Mehr Fotos im Flickr-Album: Apfelblüte im Garten

Veröffentlicht unter Fotografie, Garten, Natur, Photoshop | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Einmal Tante – immer Tante

 

Markgraefler_Lachbühne_133-Text

Die Markgräfler Lachbühne hat mit ihrem neuen Stück „Einmal Tante – immer Tante“ einen Volltreffer gelandet. Der Name Lachbühne ist Programm und so blieb auch bei dem, von Peter Steinbeck ins Alemannische übertragenen, Schwank in drei Akten kein Auge trocken. Steinbeck hat das Stück aus der Feder von Lukas Geiger zudem angepasst und den Akteuren auf den Leib geschrieben.

Hier ein paar fotografische Impressionen von der Premiere im „Schwarzen Ärmel“ in Neuenburg.

Markgraefler_Lachbühne_009

Markgraefler_Lachbühne_029

Markgraefler_Lachbühne_043

Markgraefler_Lachbühne_073

Markgraefler_Lachbühne_103

Markgraefler_Lachbühne_139

Markgraefler_Lachbühne_155

Markgraefler_Lachbühne_159

Markgraefler_Lachbühne_167

Markgraefler_Lachbühne_174

Markgraefler_Lachbühne_183

Markgraefler_Lachbühne_191

Markgraefler_Lachbühne_222

Markgraefler_Lachbühne_227

Markgraefler_Lachbühne_268

Markgraefler_Lachbühne_286

Markgraefler_Lachbühne_297

Mehr Fotos im Flickr-Album: Einmal Tante – immer Tante

Weitere Aufführungstermine:

Wer’s verpasst hat, hat noch zweimal Gelegenheit das Stück „Einmal Tante – immer Tante“ zu sehen: Am kommenden Freitag, 27. April, ist die Markgräfler Lachbühne bei den Blansinger Landfrauen zu Gast und tritt um 20 Uhr in der Wolferhalle Blansingen auf. Und am Samstag, 28. April, 20 Uhr wird das Stück in Steinenstadt in der Baselstabhalle gezeigt. Die Karten kosten zehn Euro.

Veröffentlicht unter Fotografie, Kultur, Veranstaltungen | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Format F4 – Schweizer Plakate im Weltformat

Format F4: Das klingt nach einem Computerbefehl oder nach dem einstigen analogen Nikon-Flagschiff – es bezeichnet aber das in der Schweiz übliche Format für Plakate. Mit 89.5 mal 128 Zentimetern ist es etwas größer als das in Deutschland bei Plakaten übliche DIN A0 (84,1 mal 118,9 cm).

„Format F4 – Schweizer Plakate im Weltformat“ lautet der Titel einer sehenswerten Ausstellung im Markgräfler Museum in Müllheim. Diese ist noch bis einschließlich 27. Mai zu sehen und zeigt Werbeplakate aus der Privatsammlung des Rieheners Dieter Tschudin, der in den vergangenen60  Jahren eine beeindruckende Sammlung zusammengetragen hat.

„Kurz, knapp und kreativ muss es sein“, beschreibt Tschudin in einem Artikel der Riehener Zeitung, was ein gutes Plakat ausmacht. Bestes Beispiel dafür ist das Werbeplakat „Milch“, dass der Schweizer Grafiker im Jahr 1970 für die Schweizer Milchwirtschaft gestaltet hat. Ein zeitloses Plakat von einer genialen -Einfachheit, das auch heute noch genauso funktioniert wie zu seiner Entsteheungszeit.

Mich haben die Plakate – auch das oben erwähnte – fasziniert, und mich  selbst zu dem folgenden Bild (mit Photoshop) inspiriert:

Milch-Plakat

Eigener Plakatentwurf nach dem Vorbild des Plakats „Milch“ von Tino Steinemann. Das Original zeigt auf einem blauen Hintergrund die Buchstaben MIL in weiß sowie CH in schwarz, in einem weißen oval und einem schwarzen Kringel drum. Ich fand die Idee mit dem Spritzer ganz nett.

Format F4 – Schweizer Plakate im Weltformat

Die in den frühen 1950er Jahren von Schweizer Grafikern entwickelte neue visuelle Sprache wurde im In- und Ausland durch Plakate und graphische Arbeiten für Industie, tourismus und internationale Grossbetriebe bekann. Sie wird bis heute für ihre formale Disziplin bewundert

Die private Plakatsammlung, die Dieter Tschudin wärhend sechzig Jahren aufgebaut hat, vermittelt in verdichteter Form ein Abbild des gesellschaftlichen Wandels in dieser Zeit. Heute umfasst die Sammlung mehrere hundert Plakate, vor allem aus der Schweiz.

Die Ausstellung zeigt rund 40 Plakate von 1950 bis heute – von Herbert Leupin bis Paula Troxler – aus den vier Tehmengruppen: Essen und Trinken, Mode und Schmuck, Architektur und Design, Klassische Musik und Jazz. Sie führen uns durch diese Zeitreise.

Quelle: Ausstellungsflyer

Mit dieser – für ein „kleines“ Regionalmuseum – bemerkenswerten Ausstellung ist Museumsleiter Jan Merk ein Glücksgriff gelungen. Die Ausstellung lockt Besucher auch aus der Schweiz und dem benachbarten Elsass in die Müllheimer Kultureinrichtung, die das Markgräfler Museum bisher noch nicht auf ihrem Schirm hatten.

Wer sich ein klein wenig für Bildsprache, Grafik und Design interessiert, sollte sich die Ausstellung nicht entgehen lassen.

Tipp:

Die Ausstellung ist noch bis zum 27. Mai 2018 zu sehen. Öffnungszeiten des Markgräfler Museums Müllheim sind Dienstag bis Sonntag, von 14 bis 18 Uhr. Am Sonntag, 13. Mai, findet um 11.15 Uhr eine Führung mit Dieter Tschudin durch die Sonderausstellung statt.

Veröffentlicht unter Kultur, Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Chriesibluescht

Kirschblüte_Eggenertal_2_024

Den Morgen genutzt um noch ein paar Fotos von der Kirschblüte im Eggenertal und beim Weiler Gennenbach zu schießen.

Kirschblüte_Eggenertal_2_030

Kirschblüte_Eggenertal_2_042

Kirschblüte_Eggenertal_2_018

Kirschblüte_Eggenertal_2_031

Kirschblüte_Eggenertal_2_035

Kirschblüte_Eggenertal_2_045

Kirschblüte_Eggenertal_2_037

Kirschblüte_Eggenertal_2_020

Kirschblüte_Eggenertal_2_056

Kirschblüte_Eggenertal_2_059

Kirschblüte_Eggenertal_2_061

Kirschblüte_Eggenertal_2_063

Kirschblüte_Eggenertal_2_074

Kirschblüte_Eggenertal_2_075

Kirschblüte_Eggenertal_2_078

Kirschblüte_Eggenertal_2_081

Kirschblüte_Eggenertal_2_043

Kirschblüte_Eggenertal_2_011

Kirschblüte_Eggenertal_2_049

Kirschblüte_Eggenertal_2_005

Kirschblüte_Eggenertal_2_008

Mehr Bilder im Flickr-Album: Kirschblüte im Eggenertal 2018

 

 

 

Veröffentlicht unter Fotografie, Natur, Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Fremdgegangen: Kirschblüte in Oberkirch

Oberkirch_013

Statt zur Kirschblüte im Eggenertal sind die Markgräflerin und ich dieses Jahr mal fremdgegangen und haben eine kleine Wanderung inmitten der blühenden Kirschbäume bei Oberkirch in der Ortenau unternommen.

Oberkirch_011

Wir sind nicht den ganzen, sondern nur ein kleines Stück des Oberkircher Brennersteigs gelaufen. Aber die Aussicht lohnt sich um diese Jahreszeit. Wer vor hat, die edlen Brände zu probieren, reist am besten mit der Bahn an oder plant eine Übernachtung mit ein.

Hier ein paar fotografische Eindrücke:

Oberkirch_027

Oberkirch_029

Oberkirch_031

Oberkirch_034

Oberkirch_035

Oberkirch_Karin_042

Oberkirch_061

Oberkirch_064

Oberkirch_Karin_065

Oberkirch_080

Oberkirch_149

Mehr Fotos im Flickr-Album Kirschblüte in Oberkirch

Veröffentlicht unter Essen und Trinken, Fotografie, Natur, Uncategorized, Wandern | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Tulpen – tulips – tulipes

Tulpen_016

Einblicke in den Garten der Markgräflerin … Die Tulpen blühen in diesem Jahr besonders schön.

Tulpen_008

Tulpen_004

Tulpen_010

Tulpen_003

Tulpen2_007

Tulpen2_008

Tulpen2_010

Tulpen2_013

Veröffentlicht unter Fotografie, Garten, Natur, Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentar hinterlassen