Fotografie, Kultur, Veranstaltungen

Einmal Tante – immer Tante

 

Markgraefler_Lachbühne_133-Text

Die Markgräfler Lachbühne hat mit ihrem neuen Stück „Einmal Tante – immer Tante“ einen Volltreffer gelandet. Der Name Lachbühne ist Programm und so blieb auch bei dem, von Peter Steinbeck ins Alemannische übertragenen, Schwank in drei Akten kein Auge trocken. Steinbeck hat das Stück aus der Feder von Lukas Geiger zudem angepasst und den Akteuren auf den Leib geschrieben.

Hier ein paar fotografische Impressionen von der Premiere im „Schwarzen Ärmel“ in Neuenburg.

Markgraefler_Lachbühne_009

Markgraefler_Lachbühne_029

Markgraefler_Lachbühne_043

Markgraefler_Lachbühne_073

Markgraefler_Lachbühne_103

Markgraefler_Lachbühne_139

Markgraefler_Lachbühne_155

Markgraefler_Lachbühne_159

Markgraefler_Lachbühne_167

Markgraefler_Lachbühne_174

Markgraefler_Lachbühne_183

Markgraefler_Lachbühne_191

Markgraefler_Lachbühne_222

Markgraefler_Lachbühne_227

Markgraefler_Lachbühne_268

Markgraefler_Lachbühne_286

Markgraefler_Lachbühne_297

Mehr Fotos im Flickr-Album: Einmal Tante – immer Tante

Weitere Aufführungstermine:

Wer’s verpasst hat, hat noch zweimal Gelegenheit das Stück „Einmal Tante – immer Tante“ zu sehen: Am kommenden Freitag, 27. April, ist die Markgräfler Lachbühne bei den Blansinger Landfrauen zu Gast und tritt um 20 Uhr in der Wolferhalle Blansingen auf. Und am Samstag, 28. April, 20 Uhr wird das Stück in Steinenstadt in der Baselstabhalle gezeigt. Die Karten kosten zehn Euro.

Werbeanzeigen
Frauenfasnacht Neuenburg
Fotografie, Veranstaltungen

Zünftige Hüttengaudi im Schwarzen Ärmel

Frauenfasnacht Neuenburg
Zünftige Hüttengaudi bei der Neuenburger Frauenfasnacht

Hüttenzauber war das Motto der Frauenfasnacht in Neuenburg. Der Verein Frauen Freizeit Pur hat im katholischen Gemeindehaus St. Bernhard eine zünftige Hüttengaudi auf die Beine gestellt. Hier ein paar fotografische Eindrücke vom tollen Programm.

Frauenfasnacht Neuenburg
Skigymnastik zum Aufwärmen für die Piste und die heiße Après-Ski-Party.
Frauenfasnacht Neuenburg

Frauenfasnacht Neuenburg
Flotter Tanz zu Eric Prydz „Call on me“
Frauenfasnacht Neuenburg
Der Chor mit den singenden Hausmeister*innen
Frauenfasnacht Neuenburg
Frauenfasnacht Neuenburg
Der Frauenstammtisch bringt mit seinen vielen Extrawünschen die Bedienung zur Verzweiflung.
Frauenfasnacht Neuenburg
Kathrin Pauer in der Bütt: „Mein Papa, der Heimwerker mit Köpfchen und zwei linken Händen“
Frauenfasnacht Neuenburg
Almöhi (Jasna Sänger) sucht sein Spatzerl
Frauenfasnacht Neuenburg
Kandidatin 1: Die elsässische Shopping-Queen
Frauenfasnacht Neuenburg
Kandidatin 3: Die Dschungelkönigin
Frauenfasnacht Neuenburg
Sketch: Beim Bergdoktor
Frauenfasnacht Neuenburg
Die polyglotte Hüttenwirtin …
Frauenfasnacht Neuenburg
… und die Bestellung eines Broilers.
Frauenfasnacht Neuenburg
Das Publikum durfte beim Herzenspiel mitmachen.
Frauenfasnacht Neuenburg
Schneeflocken tanzen um die Tannen
Frauenfasnacht Neuenburg
Tanz
Frauenfasnacht Neuenburg
Glockenspiel
Frauenfasnacht Neuenburg
Sketch: Auf dem Bau
Frauenfasnacht Neuenburg
Fensterln
Frauenfasnacht Neuenburg
Kaffeekränzchen im Seniorenheim
Frauenfasnacht Neuenburg
Schlagerparade mit DJ Ötzi, …
Frauenfasnacht Neuenburg
… Gitte …
Frauenfasnacht Neuenburg
… und Wolfgang Petry
Frauenfasnacht Neuenburg
Das Publikum klatscht begeistert beim Auftritt des Chores mit.
Frauenfasnacht Neuenburg
Skilehrerin Antonia (Beate Sänger, l.) und Hüttenwirtin Resi (Beate Berger) an Resi’s Schirm Bar auf dem Monte Deponia.
Frauenfasnacht Neuenburg
Staubtrockener Humor vom Besten: Frau Däschle (Marianne Widmann) und Chrisi Langsam (Christel Meisinger)
Frauenfasnacht Neuenburg
Flotter Schuhblattler zum Abschluss

Mehr Fotos in der Picasa Bildergalerie!

Fotografie, Veranstaltungen

Markgräfler Lachbühne

Markgräfler LachBühne Neuenburg
Kein Auge trocken blieb bei der gelungenen Premiere der Markgräfler LachBühne im Schwarzen Ärmel in Neuenburg.

Die „Markgräfler LachBühne Neuenburg“ – hervorgegangen aus der Theatergruppe der Neuenburger Kolpingsfamilie – hatte am Freitag ihren ersten großen Auftritt im katholischen Gemeindehaus St. Bernhard. Der Name „LachBühne“ ist gewissermaßen Programm und so kam das begeisterte Publikum im fast ausverkauften Saal bei der Premiere von „Zwei sind einer zuviel“ aus dem Lachen gar nicht mehr heraus. Das Lustspiel in drei Akten von Jürgen Hörner wurde in der Bearbeitung von Regisseur Peter Steinbeck den Akteuren quasi auf den Leib geschrieben.

Markgräfler LachBühne Neuenburg
 

Am kommenden Wochenende gibt es noch einmal Gelegenheit nach Herzenslust zu lachen: Weitere Aufführungen von „Zwei sind einer zuviel“ sind am Freitag, 21. November, und Samstag, 22. November, jeweils um 20 Uhr im katholischen Gemeindehaus St. Bernhard in Neuenburg.

Markgräfler LachBühne Neuenburg
"Der dort oben sieht alles!"

Mehr Bilder in der Picasa Bildergalerie!

Fotografie, Veranstaltungen

Frauenfasnacht auf Burg Weiberfels

Frauenfasnacht Neuenburg
DerG-Sketch: Die perfekte Adaption eines Heinz-Erhard-Klassikers sorgte für Lachtränen im Publikum: „Garstiger Gatte geifert Galle“!

Für die Frauenfasnacht verwandelte sich das katholische Gemeindehaus St. Bernhard in die „Burg Weiberfels“. Die aktiven Damen des Vereins „Frauen Freizeit pur“ haben – angespornt von den archäologischen Ausgrabungen in der Zähringerstadt – einen bunten und abwechlungsreichen Abend unter dem Motto Mittelalter auf die Beine gestellt.

Hier ein paar fotografische Eindrücke vom Programm:

Frauenfasnacht Neuenburg
Mittelalter-Tanz zu „J’entends le loup, le renard et la belette“. Die bretonische Volksweise passte perfekt zum Thema des Abends.
Frauenfasnacht Neuenburg
Kleinkind und Schulkind in der Bütt
Frauenfasnacht Neuenburg
Wissenswertes über Kosmetik im Mittelalter
Frauenfasnacht Neuenburg
Die jüngste Akteurin in den Reihen des Vereins „Frauen Freizeit pur“, Kathrin Pauer, begeisterte auch heuer wieder mit einem frechen Auftritt.
Frauenfasnacht Neuenburg
„Da stimmt was net“ – Da schaut ein Paar Füße zu viel unter der Bettdecke vor.
Frauenfasnacht Neuenburg
„Blechbüchse roll“ hieß es bei den tanzenden Rittern
Frauenfasnacht Neuenburg
Im Wartezimmer von „Dr. Pfürzle“ …
Frauenfasnacht Neuenburg
… fliegen die Gehilfen in die Ecke, und die Omas tanzen „YMCA“
Frauenfasnacht Neuenburg
Geiz ist geil: Freikarten für’s Theater aber keinen Euro für die Garderobe übrig!
Frauenfasnacht Neuenburg
Zwei schwule Ritter buhlen nur äußerst widerwillig …
Frauenfasnacht Neuenburg
… um die Gunst der hübschen Königstochter.
Frauenfasnacht Neuenburg
Moritaten aus Neuenburg …
Frauenfasnacht Neuenburg
Schunkelrunde im einmal mehr ausverkauften „Schwarzen Ärmel“
Frauenfasnacht Neuenburg
Der heilige Nepomuk bekommt Gesellschaft. Weil Steinenstadt „nicht der Nabel der Welt ist“ und in Neuenburg viel gegraben wird, zieht die Schutzheilige der Bergleute an den Kronenrain.
Frauenfasnacht Neuenburg
Christel Meisinger weiß wer und warum gerade „aut“ ist.
Frauenfasnacht Neuenburg
Zum Finale kamen die grusligen Burgbewohner: Spinnen und Vampire

Mehr Fotos in der Picasa Bildergalerie!

Uncategorized, Veranstaltungen

Der Orient-Express fährt mit Volldampf

Mit Volldampf fuhr der Orient-Express „FFP 2013“ bei der Frauenfasnacht des Vereins „Frauen Freizeit pur“. Mit Charme und Wiener Schmäh begleitete der Schaffner (Christine Mangold) die Reisenden im voll besetzten Großraumwagen (im katholischen Gemeindehaus St. Bernhard) auf der unterhaltsamen Fahrt.

Von Langeweile war auf der dreieinhalbstündigen Fahrt die von Gleis Sechs Dreiviertel am Neuenburger Bahnhof bis nach Indien führte keine Spur. Schlag auf Schlag unterhielten die Akteure die Reisenden mit witzigen Sketchen, frechen Beiträgen in der Bütt, Gesang und flotten Tänzen.

Mit Charme und Wiener Schmäh begleitet Schaffnerin Christine Mangold die Reisenden auf der Fahrt mit dem Orient-Express.
Mit Charme und Wiener Schmäh begleitet Schaffnerin Christine Mangold die Reisenden auf der Fahrt mit dem Orient-Express.
Erster Halt des Orient-Express war in Griechenland, wo die Reisenden von adretten Syrtaki-Tänzerinnen empfangen wurden.
Erster Halt des Orient-Express war in Griechenland, wo die Reisenden von adretten Syrtaki-Tänzerinnen empfangen wurden.
Pflegenotstand: Auf Kommando geht's auf den Nachttopf.
Pflegenotstand: Auf Kommando geht’s auf den Nachttopf.
Sind Einbrecher in der Wohnung oder ist's am Ende doch nur der Fernseher.
Sind Einbrecher in der Wohnung oder ist’s am Ende doch nur der Fernseher.
Der Orient-Express macht einen Abstecher nach Russland, zu den tanzenden Kosaken.
Der Orient-Express macht einen Abstecher nach Russland, zu den tanzenden Kosaken.
Handclap
Handclap
Mit trockenem Humor begeistern „Mia Däschle“ (Marianne Widmann, l.) und „Chrissi Lang-sam“ (Christel Meisinger) in der Bütt.
Der Chor begeistert mit den Liedern „Fata Morgana“ und „Zuckerpuppe. Da darf natürlich die Bauchtänzerin „Marlene“ nicht fehlen.
Mit dem aktuellen Stadtgeschehen beschäftigten sich die beiden Nachtwächter Beate Sänger (l.) und Beate Berger.
Mit dem aktuellen Stadtgeschehen beschäftigten sich die beiden Nachtwächter Beate Sänger (l.) und Beate Berger.
Enstadtion der Fahrt mit dem Orient-Express war ein Indien. Zum Finale begeisterte ein flotter Bollywood-Tanz das Publikum.
Enstadtion der Fahrt mit dem Orient-Express war ein Indien. Zum Finale begeisterte ein flotter Bollywood-Tanz das Publikum.

Mehr Bilder gibt’s in der Picasa Bildergalerie!

Fotografie

Wilder Westen bei der Frauenfasnacht in Neuenburg

Die Tänzerinnen im Saloon begeisterten mit einem flotten Cancan.
Die Tänzerinnen im Saloon begeisterten mit einem flotten Cancan.

„Welcome in New Castle“ hieß es bei der Frauenfasnacht im katholischen Gemeindehaus St. Bernhard. Der wilde Westen ist zwar ein Klassiker unter den Mottos für einen bunten Abend, dass dies nicht altbacken daherkommen muss, bewiesen die närrischen Akteure des Vereins Frauen Freizeit Pur. Die Damen um ihre Vorsitzende Christel Meisinger haben ein freches und spritziges Programm mit viel Humor, Gesang und flotten Tänzen auf die Beine gestellt.

Stimmung herrschte bei der Frauenfasnacht im "schwarzen Ärmel"
Stimmung herrschte bei der Frauenfasnacht im "schwarzen Ärmel"
Nach über 30 Ehejahren muss sich Cowboy Bill das Essen selbst zubereiten und der Kopfsalat landet nach dem Waschen erstmal auf dem Wäscheständer.
Nach über 30 Ehejahren muss sich Cowboy Bill das Essen selbst zubereiten und der Kopfsalat landet nach dem Waschen erstmal auf dem Wäscheständer.
Einen schweißtreibenden Auftritt zeigte das Luftpumpen-Orchester auf der Bühne.
Einen schweißtreibenden Auftritt zeigte das Luftpumpen-Orchester auf der Bühne.
Eine Augenweide war der Tanz der neonfarbenen mexikanischen Hühner.
Eine Augenweide war der Tanz der neonfarbenen mexikanischen Hühner.
Zu den Höhepunkten zählte der Auftritt des FFP-Duos Marianne Widmann (l.) und Christel Meisinger (r.) in der Bütt.
Zu den Höhepunkten zählte der Auftritt des FFP-Duos Marianne Widmann (l.) und Christel Meisinger (r.) in der Bütt.
Ein fetziger Indianertanz zum Finale.
Ein fetziger Indianertanz zum Finale.
Die Tänzerinnen im Saloon begeisterten mit einem flotten Cancan.
Die Tänzerinnen im Saloon begeisterten mit einem flotten Cancan.

Mehr Bilder in der Picasa Bildergalerie!