Fotografie, Kultur, Theater, Veranstaltungen

Elternfreuden bei Ox und Esel

ox-und-esel-010
Ox (Eckard Lais, l.) und Esel (Oliver Berger)

Die Weihnachtsgeschichte aus der Sicht von Ochse und Esel erzählt die Theatergruppe R(h)einkultur aus Neuenburg. Nach Aufführungen im „Schwarzen Ärmel“ (Katholisches Gemeindehaus St. Bernhard) in Neuenburg und im Gasthaus Warteck in Niederweiler steht am Samstag, 5. Januar, noch einmal ein Auftritt im Dorfgemeinschaftshaus in Britzingen auf dem Programm.

ox-und-esel-024
Ox (Eckhard Lais) kommt in einer eiskalten Winternacht in seinen Stall und ist hungrig. Doch in seinem Heu liegt ein kleines Häuflein Mensch. Das ist ja wohl die Höhe. Esel (Oliver Berger) soll den „kleinen sabbernden Schreihals“ aus der Futterkrippe entfernen. Aber wohin mit dem kleinen „Matthias“ (Messias), der von Herodes’ Soldaten und einer dreiköpfigen ausländischen Delegation gesucht wird. Und wo sind die wahren Eltern, Josef und Mechthild – oder so – die vermutlich beim Shoppen oder beim Skifahren auf den Golanhöhen sind.

ox-und-esel-028

Die Theatergruppe „R(h)einkultur“ um Eckhard Lais hat mit „Ox und Esel“ aus der Feder von Norbert Ebel ein etwas anderes Krippenspiel auf die Bühne gebracht und begeisterte das Publikum im ausverkauften Saal des Gasthauses „Warteck“ in Niederweiler ebenso wie bei der Premiere kürzlich im Gemeindehaus St. Bernhard in Neuenburg.

ox-und-esel-041

„Ox und Esel“ erzählt nicht nur die Weihnachtsgeschichte aus der Sicht von Ochse und Esel, es geht auch um Zwiespältigkeit, Widerwilligkeit, Unschlüssigkeit und Entnervtheit, die unvorhergesehene Elternfreuden mit sich bringen. Und es geht um das stets aktuelle Thema „Angst vor Fremden“, etwa wenn Ox den Findling möglichst rasch wieder loswerden möchte. „Was ist mit den Menschen los? Sie gehen den ganzen Tag arbeiten, einkaufen oder ins Fitnessstudio, und lassen die Kinder alleine“, fragen sich die beiden am Ende.

ox-und-esel-043

Musikalische Verstärkung erfuhren Ox und Esel durch Mathilda Berger mit weihnachtlichen Melodien auf der Blockflöte. Insgesamt ein humorvoller, unterhaltsamer aber auch besinnlicher Abend für Groß und Klein. „Ich wollte ein Stück für Kinder aber auch Erwachsene auf die Bühne bringen“, erklärt Eckhard Lais seine Wahl. Noch nicht verraten wollte Lais das nächste Stück, er habe aber schon eines ins Auge gefasst. Es wird wohl wieder etwas Tiefgründiges für zwei Schauspieler.

ox-und-esel-050

Das Stück „Ox und Esel“ ist am Samstag, 5. Januar 2019, 17 Uhr, im Dorfgemeinschaftshaus in Britzingen noch einmal zu sehen. Der Eintritt ist frei, es wird um eine Spende gebeten.

ox-und-esel-060

Werbeanzeigen
Fotografie, Veranstaltungen

Ab in den Urlaub – Frauenfasnacht in Neuenburg

Frauenfasnacht_029

Tristes Winterwetter draußen, dafür jede Menge Sonnenschein im „Schwarzen Ärmel“. „Ab in den Urlaub“ lautete das Motto der Frauenfasnacht des Vereins Frauen Freizeit Pur (FFP) im voll besetzten katholischen Gemeindehaus St. Bernhard.

Die Abkürzung FFP steht aber auch für „Fröhliches Ferienparadies“. Die Frauen sorgten als emsige Animateurinnen für gute Laune und ließen bei den Reisenden im Saal so richtig Urlaubsstimmung aufkommen.

Die Frauenfasnacht in Neuenburg ist eine Reise wert. Hier ein paar fotografische Eindrücke.

Frauenfasnacht_075

Frauenfasnacht_050

Frauenfasnacht_054

Frauenfasnacht_062

Frauenfasnacht_088

Frauenfasnacht_103

Frauenfasnacht_119

Frauenfasnacht_125

Frauenfasnacht_132

Frauenfasnacht_135

Frauenfasnacht_152

Frauenfasnacht_167

Frauenfasnacht_227

Frauenfasnacht_271

Frauenfasnacht_275

Frauenfasnacht_299

Frauenfasnacht_361

Frauenfasnacht_366

Frauenfasnacht_375

Frauenfasnacht_396

Frauenfasnacht_418

Mehr Fotos in der Flickr-Bildergalerie: Ab in den Urlaub – Frauenfasnacht Neuenburg

Fotografie, Veranstaltungen

Närrischer Nachtrag: Eine Reise in den Süden …

Frauenfasnacht_Neuenburg_007

Eine Reise in den Süden ist für andre schick und fein,
doch zwei kleine Italiener möchten gern zu Hause sein.

Zwei kleine Italiener die träumen von Napoli
von Tina und Marina, die warten schon lang auf sie,
Zwei kleine Italiener die sind so allein.

So geht der Schlager von Conny Froboess. Was es mit Tina und Marina auf sich hat, konnten die Zuhörer bei der Frauenfasnacht von den Aktiven von Frauen Freizeit Pur (FFP) im „Schwarzen Ärmel“ erfahren.

Hier ein paar fotografische Eindrücke von der gelungenen Reise nach „Bella Italia“.

Frauenfasnacht_Neuenburg_010

Frauenfasnacht_Neuenburg_015

„Oh sole mio“ – eine Gondelfahrt in Venezia

Frauenfasnacht_Neuenburg_022

Frauenfasnacht_Neuenburg_029

Frauenfasnacht_Neuenburg_040

Frauenfasnacht_Neuenburg_046

Frauenfasnacht_Neuenburg_063

Frauenfasnacht_Neuenburg_078

Frauenfasnacht_Neuenburg_086

Frauenfasnacht_Neuenburg_091

Frauenfasnacht_Neuenburg_093

Frauenfasnacht_Neuenburg_149

Frauenfasnacht_Neuenburg_201

Die Körperpflege von Frauen und Männern unterscheidet sich grundlegend, wie die FFP-Damen eindrucksvoll demonstrierten.

Frauenfasnacht_Neuenburg_202

Frauenfasnacht_Neuenburg_204

Ich und mein Speck

Frauenfasnacht_Neuenburg_220

Fußball vs. Tennis

Frauenfasnacht_Neuenburg_251

Der Uffbasser vum Rhii und der Sheriff vu Neibag

Frauenfasnacht_Neuenburg_264

Frauenfasnacht_Neuenburg_292

Frauenfasnacht_Neuenburg_334

Mehr Fotos in der Flickr-Bildergalerie: Eine Reise in den Süden – Frauenfasnacht in Neuenburg am Rhein

 

Fotografie, Veranstaltungen

Markgräfler Lachbühne: Erben leicht gemacht

Die Markgräfler Lachbühne zeigte am Wochenende das Stück „Erben leicht gemacht“ – ein Schwank in drei Akten von tobias Landmann. Hier ein paar fotografische Eindrücke von der unterhaltsamen und lustigen Premiere am Freitagabend im „Schwarzen Ärmel“ (St. Bernhard) in Neuenburg.

Markgräfler_Lachbühne_018

Markgräfler_Lachbühne_022

Markgräfler_Lachbühne_038

Markgräfler_Lachbühne_048

Markgräfler_Lachbühne_060

Markgräfler_Lachbühne_062

Markgräfler_Lachbühne_076

Lachbühne_080

Markgräfler_Lachbühne_099

Markgräfler_Lachbühne_115

Markgräfler_Lachbühne_126

Lachbühne_171

Markgräfler_Lachbühne_174

Markgräfler_Lachbühne_180

Markgräfler_Lachbühne_188

Markgräfler_Lachbühne_201

Lachbühne_216

Lachbühne_224

Lachbühne_233

Lachbühne_242

Lachbühne_273

Markgräfler_Lachbühne_289

Lachbühne_311

Mehr Fotos in der Flickr-Fotogalerie: Markgräfler Lachbühne – Erben leicht gemacht

Wer’s verpasst hat: Das Stück wird am kommenden Samstag, 12. November, um 20 Uhr, noch einmal in der Baselstabhalle in Steinenstadt gezeigt.

Frauenfasnacht Neuenburg
Fotografie, Veranstaltungen

Zünftige Hüttengaudi im Schwarzen Ärmel

Frauenfasnacht Neuenburg
Zünftige Hüttengaudi bei der Neuenburger Frauenfasnacht

Hüttenzauber war das Motto der Frauenfasnacht in Neuenburg. Der Verein Frauen Freizeit Pur hat im katholischen Gemeindehaus St. Bernhard eine zünftige Hüttengaudi auf die Beine gestellt. Hier ein paar fotografische Eindrücke vom tollen Programm.

Frauenfasnacht Neuenburg
Skigymnastik zum Aufwärmen für die Piste und die heiße Après-Ski-Party.
Frauenfasnacht Neuenburg

Frauenfasnacht Neuenburg
Flotter Tanz zu Eric Prydz „Call on me“
Frauenfasnacht Neuenburg
Der Chor mit den singenden Hausmeister*innen
Frauenfasnacht Neuenburg
Frauenfasnacht Neuenburg
Der Frauenstammtisch bringt mit seinen vielen Extrawünschen die Bedienung zur Verzweiflung.
Frauenfasnacht Neuenburg
Kathrin Pauer in der Bütt: „Mein Papa, der Heimwerker mit Köpfchen und zwei linken Händen“
Frauenfasnacht Neuenburg
Almöhi (Jasna Sänger) sucht sein Spatzerl
Frauenfasnacht Neuenburg
Kandidatin 1: Die elsässische Shopping-Queen
Frauenfasnacht Neuenburg
Kandidatin 3: Die Dschungelkönigin
Frauenfasnacht Neuenburg
Sketch: Beim Bergdoktor
Frauenfasnacht Neuenburg
Die polyglotte Hüttenwirtin …
Frauenfasnacht Neuenburg
… und die Bestellung eines Broilers.
Frauenfasnacht Neuenburg
Das Publikum durfte beim Herzenspiel mitmachen.
Frauenfasnacht Neuenburg
Schneeflocken tanzen um die Tannen
Frauenfasnacht Neuenburg
Tanz
Frauenfasnacht Neuenburg
Glockenspiel
Frauenfasnacht Neuenburg
Sketch: Auf dem Bau
Frauenfasnacht Neuenburg
Fensterln
Frauenfasnacht Neuenburg
Kaffeekränzchen im Seniorenheim
Frauenfasnacht Neuenburg
Schlagerparade mit DJ Ötzi, …
Frauenfasnacht Neuenburg
… Gitte …
Frauenfasnacht Neuenburg
… und Wolfgang Petry
Frauenfasnacht Neuenburg
Das Publikum klatscht begeistert beim Auftritt des Chores mit.
Frauenfasnacht Neuenburg
Skilehrerin Antonia (Beate Sänger, l.) und Hüttenwirtin Resi (Beate Berger) an Resi’s Schirm Bar auf dem Monte Deponia.
Frauenfasnacht Neuenburg
Staubtrockener Humor vom Besten: Frau Däschle (Marianne Widmann) und Chrisi Langsam (Christel Meisinger)
Frauenfasnacht Neuenburg
Flotter Schuhblattler zum Abschluss

Mehr Fotos in der Picasa Bildergalerie!

Fotografie, Veranstaltungen

Sie falle nit vum Himmel

Eine gelungene Premiere feierte am Freitag die „Markgräfler Lachbühne“ im katholischen Gemeindehaus St. Bernhard in Neuenburg mit ihrem neuen Stück „Sie falle nit vum Himmel“. Der Name Lachbühne ist Programm und so hatte das Publikum in dem unterhaltsamen Dreiakter aus der Feder von Jürgen Hörner und der alemannischen Bearbeitung von Peter Steinbeck auch zwei Stunden lang jede Menge zu lachen.

Hier ein paar fotografische Impressionen:

Markgräfler Lachbühne
Regisseur Peter Steinbeck
Markgräfler Lachbühne
„Des isch e Prototyp“: Mesner Dornig (Alfons Klingele) betätigt sich als Erfinder und sorgt mit seinen Basteleien für zusätzliches Chaos.
Markgräfler Lachbühne
Katrin (Damaris Zindler), die langsamste Haushaltshilfe der Welt, bringt nicht nur den Pfarrer (Roland Meisinger) zur Verzweiflung. Nebenbei vernascht sie die Gurkenvorräte in der Küche, die eigentlich für Rouladen anlässlich des Besuch des Bischofs gedacht waren.
Markgräfler Lachbühne
Mesner Dornig (Alfons Klingele) mit seiner Frau (Beate Sänger) und der Herr Pfarrer (Roland Meisinger)
Markgräfler Lachbühne
Wenn sich die beiden Pfarrköchinnen Resi (Beate Berger, l.) und Landhilda Lachnet (Manuela Obermeier, r.) streiten, geht da auch für den Pfarrer (Roland Meisinger) nicht ohne Blessuren ab.
Markgräfler Lachbühne
Mesner Dornig (Alfons Klingele) liefert die Bedienungsanleitung für die Alarmanlage gerade mit. Aber ob sich Einbrecher auch daran halten?
Markgräfler Lachbühne
Bei Haushaltshilfe Katrin (Damaris Zindler) dauert alles etwas länger …
Markgräfler Lachbühne
Das Weihwasser im Flachmann wird nachgefüllt
Markgräfler Lachbühne
Der stets hungrige Bischoff (Bernd Merle) wartet aufs Essen
Markgräfler Lachbühne
Es geht turbulent zu (v.l.): Friedel Bischoff (Philipp Müller), der Pfarrer (Roland Meisinger), der Herr Bischof (Bernd Merle) und Haushaltshilde Katrin (Damaris Zindler)
Markgräfler Lachbühne

Aufführungen sind am heutigen Sonntag, 8. November, 19 Uhr, im katholischen Gemeindehaus St. Bernhard in Neuenburg sowie am kommenden Samstag, 14. November, 20 Uhr, in der Baselstabhalle in Steinenstadt.

Mehr Fotos in der Picasa Bildergalerie!

Fotografie, Veranstaltungen

Im besten Alter: Die Frauenfasnacht in Neuenburg wird 44 Jahre alt

Frauenfasnacht Neuenburg
Kesse Stewardessen sorgten mit ihrem Tanz für einen gelungenen Einstieg.

Im besten Alter ist die  Neuenburger Frauenfasnacht, die in diesem Jahr zum 44. Mal im „Schwarzen Ärmel“ stattfand. Die närrischen Damen sind topfit, wie die eindrucksvollen Bilder zeigen.

Frauenfasnacht Neuenburg
„Wenn eine eine Reise tut, dann kann sie was erleben“ – Jenny und Petra Holzer berichten von ihren Urlaubspannen.
Frauenfasnacht Neuenburg
Die Frauen auf dem Flug von Hollywood nach Neiberg
Frauenfasnacht Neuenburg
Charlie Chaplin hoch zwei: Jenny Holzer und Steffi Lang kündigen den nächsten Auftritt an.
„Papa macht Diät und wir nehmen ab“ – Kathrin Pauer in der Bütt
Frauenfasnacht Neuenburg
„Ich war noch niemals in New York“ – Erika Kirschstein und Ute Wetzel wollen verreisen.
Frauenfasnacht Neuenburg
„Der Garten handtuchgroß – gehst du uf Stroß sitzt im Nachbar aufm Schoß“ – jede noch so kleine Baulücke in der Stadt wird zugebaut und damit gehen auch Parkplätze verloren, stellen die FFP-Singers in ihrer Schnitzelbank fest.
Frauenfasnacht Neuenburg
Stimmgewaltig und mit frechen Texten: die FFP-Singers
Frauenfasnacht Neuenburg
Eine Hundeleben: Lassie (Marion Branghofer) plaudert mit der Tiertrainerin (Kathrin Pauer) über ihr Leben.
Frauenfasnacht Neuenburg
Sketch „Dick & Doof“ mit Petra Holzer und Jasna Sänger
Frauenfasnacht Neuenburg
Die kessen Stewardessen von Albatross-Air: Martina Niekrawietz und Annette Pauer
Frauenfasnacht Neuenburg
Die Muppets sind los: Jutta Leible und Ute Wetzel als „Waldorf und Statler“
Frauenfasnacht Neuenburg
„Smørrebrød, Smørrebrød røm, pøm, pøm, pøm“ – Angelika Lais als dänischer Koch
Frauenfasnacht Neuenburg
Annette Pauer als „Miss Piggy“
Frauenfasnacht Neuenburg
Applaus, Applaus, Applaus – Kathrin Pauer als Kermit der Frosch
Frauenfasnacht Neuenburg
Gelungener Duddelsack-Sketch mit Petra Holzer und Jasna Sänger
Frauenfasnacht Neuenburg
Märchenhaft: Der schöne Prinz mit Aschenputtels gläsernem „Stiefel“

Frauenfasnacht Neuenburg
Piratentanz
Frauenfasnacht Neuenburg
Mit den Flaschengeistern „Wer“, „Was“ und „Weiß nicht“ bringt ein Zauberer (Beate Berger) seine Assistentin (Alicia Scheidt) zur Verzweiflung.

Frauenfasnacht Neuenburg
Die FFP-Singers
Frauenfasnacht Neuenburg
Staubtrockener Humor der Spitzenklasse von Fräu Däschle (Marianne Widmann) und Chrisi Langsam (Christel Meisinger).
Frauenfasnacht Neuenburg
Die Comic-Heldinnen: Batgirl, Catwoman und Superwoman
Frauenfasnacht Neuenburg
Statt der Blue Men Group gab’s Frauen in Orange und scheppernde Mülltonnen – übrigens tragen amerikanische Müllmänner kein orange, das ist dirt die Farbe von Sträflingskleidung
Frauenfasnacht Neuenburg
Die Putzweiber – Beate Sänger und Beate Berger in der Bütt
Frauenfasnacht Neuenburg
Tanz: Rocky – The Eye of the Tiger
Frauenfasnacht Neuenburg
Tanz: James Bond – Golden Eye
Frauenfasnacht Neuenburg
Tanz: Sister Act

Mehr Bilder in der Picasa Bildergalerie!

Fotografie, Veranstaltungen

Markgräfler Lachbühne

Markgräfler LachBühne Neuenburg
Kein Auge trocken blieb bei der gelungenen Premiere der Markgräfler LachBühne im Schwarzen Ärmel in Neuenburg.

Die „Markgräfler LachBühne Neuenburg“ – hervorgegangen aus der Theatergruppe der Neuenburger Kolpingsfamilie – hatte am Freitag ihren ersten großen Auftritt im katholischen Gemeindehaus St. Bernhard. Der Name „LachBühne“ ist gewissermaßen Programm und so kam das begeisterte Publikum im fast ausverkauften Saal bei der Premiere von „Zwei sind einer zuviel“ aus dem Lachen gar nicht mehr heraus. Das Lustspiel in drei Akten von Jürgen Hörner wurde in der Bearbeitung von Regisseur Peter Steinbeck den Akteuren quasi auf den Leib geschrieben.

Markgräfler LachBühne Neuenburg
 

Am kommenden Wochenende gibt es noch einmal Gelegenheit nach Herzenslust zu lachen: Weitere Aufführungen von „Zwei sind einer zuviel“ sind am Freitag, 21. November, und Samstag, 22. November, jeweils um 20 Uhr im katholischen Gemeindehaus St. Bernhard in Neuenburg.

Markgräfler LachBühne Neuenburg
"Der dort oben sieht alles!"

Mehr Bilder in der Picasa Bildergalerie!

Fotografie, Veranstaltungen

Frauenfasnacht auf Burg Weiberfels

Frauenfasnacht Neuenburg
DerG-Sketch: Die perfekte Adaption eines Heinz-Erhard-Klassikers sorgte für Lachtränen im Publikum: „Garstiger Gatte geifert Galle“!

Für die Frauenfasnacht verwandelte sich das katholische Gemeindehaus St. Bernhard in die „Burg Weiberfels“. Die aktiven Damen des Vereins „Frauen Freizeit pur“ haben – angespornt von den archäologischen Ausgrabungen in der Zähringerstadt – einen bunten und abwechlungsreichen Abend unter dem Motto Mittelalter auf die Beine gestellt.

Hier ein paar fotografische Eindrücke vom Programm:

Frauenfasnacht Neuenburg
Mittelalter-Tanz zu „J’entends le loup, le renard et la belette“. Die bretonische Volksweise passte perfekt zum Thema des Abends.
Frauenfasnacht Neuenburg
Kleinkind und Schulkind in der Bütt
Frauenfasnacht Neuenburg
Wissenswertes über Kosmetik im Mittelalter
Frauenfasnacht Neuenburg
Die jüngste Akteurin in den Reihen des Vereins „Frauen Freizeit pur“, Kathrin Pauer, begeisterte auch heuer wieder mit einem frechen Auftritt.
Frauenfasnacht Neuenburg
„Da stimmt was net“ – Da schaut ein Paar Füße zu viel unter der Bettdecke vor.
Frauenfasnacht Neuenburg
„Blechbüchse roll“ hieß es bei den tanzenden Rittern
Frauenfasnacht Neuenburg
Im Wartezimmer von „Dr. Pfürzle“ …
Frauenfasnacht Neuenburg
… fliegen die Gehilfen in die Ecke, und die Omas tanzen „YMCA“
Frauenfasnacht Neuenburg
Geiz ist geil: Freikarten für’s Theater aber keinen Euro für die Garderobe übrig!
Frauenfasnacht Neuenburg
Zwei schwule Ritter buhlen nur äußerst widerwillig …
Frauenfasnacht Neuenburg
… um die Gunst der hübschen Königstochter.
Frauenfasnacht Neuenburg
Moritaten aus Neuenburg …
Frauenfasnacht Neuenburg
Schunkelrunde im einmal mehr ausverkauften „Schwarzen Ärmel“
Frauenfasnacht Neuenburg
Der heilige Nepomuk bekommt Gesellschaft. Weil Steinenstadt „nicht der Nabel der Welt ist“ und in Neuenburg viel gegraben wird, zieht die Schutzheilige der Bergleute an den Kronenrain.
Frauenfasnacht Neuenburg
Christel Meisinger weiß wer und warum gerade „aut“ ist.
Frauenfasnacht Neuenburg
Zum Finale kamen die grusligen Burgbewohner: Spinnen und Vampire

Mehr Fotos in der Picasa Bildergalerie!

Uncategorized, Veranstaltungen

Der Orient-Express fährt mit Volldampf

Mit Volldampf fuhr der Orient-Express „FFP 2013“ bei der Frauenfasnacht des Vereins „Frauen Freizeit pur“. Mit Charme und Wiener Schmäh begleitete der Schaffner (Christine Mangold) die Reisenden im voll besetzten Großraumwagen (im katholischen Gemeindehaus St. Bernhard) auf der unterhaltsamen Fahrt.

Von Langeweile war auf der dreieinhalbstündigen Fahrt die von Gleis Sechs Dreiviertel am Neuenburger Bahnhof bis nach Indien führte keine Spur. Schlag auf Schlag unterhielten die Akteure die Reisenden mit witzigen Sketchen, frechen Beiträgen in der Bütt, Gesang und flotten Tänzen.

Mit Charme und Wiener Schmäh begleitet Schaffnerin Christine Mangold die Reisenden auf der Fahrt mit dem Orient-Express.
Mit Charme und Wiener Schmäh begleitet Schaffnerin Christine Mangold die Reisenden auf der Fahrt mit dem Orient-Express.
Erster Halt des Orient-Express war in Griechenland, wo die Reisenden von adretten Syrtaki-Tänzerinnen empfangen wurden.
Erster Halt des Orient-Express war in Griechenland, wo die Reisenden von adretten Syrtaki-Tänzerinnen empfangen wurden.
Pflegenotstand: Auf Kommando geht's auf den Nachttopf.
Pflegenotstand: Auf Kommando geht’s auf den Nachttopf.
Sind Einbrecher in der Wohnung oder ist's am Ende doch nur der Fernseher.
Sind Einbrecher in der Wohnung oder ist’s am Ende doch nur der Fernseher.
Der Orient-Express macht einen Abstecher nach Russland, zu den tanzenden Kosaken.
Der Orient-Express macht einen Abstecher nach Russland, zu den tanzenden Kosaken.
Handclap
Handclap
Mit trockenem Humor begeistern „Mia Däschle“ (Marianne Widmann, l.) und „Chrissi Lang-sam“ (Christel Meisinger) in der Bütt.
Der Chor begeistert mit den Liedern „Fata Morgana“ und „Zuckerpuppe. Da darf natürlich die Bauchtänzerin „Marlene“ nicht fehlen.
Mit dem aktuellen Stadtgeschehen beschäftigten sich die beiden Nachtwächter Beate Sänger (l.) und Beate Berger.
Mit dem aktuellen Stadtgeschehen beschäftigten sich die beiden Nachtwächter Beate Sänger (l.) und Beate Berger.
Enstadtion der Fahrt mit dem Orient-Express war ein Indien. Zum Finale begeisterte ein flotter Bollywood-Tanz das Publikum.
Enstadtion der Fahrt mit dem Orient-Express war ein Indien. Zum Finale begeisterte ein flotter Bollywood-Tanz das Publikum.

Mehr Bilder gibt’s in der Picasa Bildergalerie!