Fotografie, Kultur, Veranstaltungen

Sensationelles auf der Rheinbrücke

Brückensensationen
Die Residual Gurus aus dem spanischen Barcelona unterhielten mit einer spritzigen Show.

Comedy, Kabarett, Clownereien, Theater, Musik, Akrobatik, Clownerien, Märchen und Zirkusatmosphäre boten die grenzüberschreitenden Brückensensationen von Freitag bis Samstag rund um die Rheinbrücke zwischen dem badischen und schweizerischen Rheinfelden. Ein buntes und abwechslungsreiches Unterhaltungsprogramm, das man sich auch gut in der Müllheimer Fußgängerzone vorstellen könnte. Schön ist der zwanglose Charakter, man kann einfach stehenbleiben und den Künstlern zuschauen, ohne gleich in der Hosentasche nach ein paar Münzen kramen zu müssen. Wenn’s gefällt, bleibt man bis zum Schluss, andernfalls geht man weiter zum nächsten Programmpunkt oder stärkt sich mit einem Kaffee, Flammkuchen, Raclette, Wurst, Steak oder Pommes Frites. Für jeden ist etwas dabei: Märchen und Klamauk für die jüngsten Besucher ebenso, wie nachdenkliches für die älteren Semester.

Anbei ein paar fotografische Eindrücke von den Auftritten der Straßenkünstler aus ganz Europa.

Mehr Bilder in meiner Bildergalerie für die Oberbadische: Brückensensationen Rheinfelden

siehe auch:
Brückensensationen 2013
Brückensensationen 2012

Werbeanzeigen
Fotografie

Flurkreuz am Maienbühl und Blick auf Basel

Noch ein Bild zum Karsamstag:

Kreuz Maienbühl
Das Flurkreuz am Maienbühl im Lörracher Ortsteil Stetten.

Vom Maienbühl oberhalb von Stetten aus – direkt an der grünen Grenze zur Schweiz – hat man einen tollen Blick auf das benachbarte Riehen und Basel.

Maienbühl
Panoramablick vom Maienbühl auf Riehen und Basel
Fotografie, Veranstaltungen

Spielzeugmuseum und Weihnachtsmarkt in Basel

Auf dem Basler Weihnachtsmarkt
Auf dem Basler Weihnachtsmarkt

Ein ideales Ausflugsziel zur Weihnachtszeit: Das Spielzeug Welten Museum in Basel. Im Anschluss an den Museumsbesuch lohnt auch ein Bummel über den Basler Weihnachtsmarkt.

 Weihnachtsgebäck aus aller Welt
Die Markgräflerin öffnet die Tür zur Sonderausstellung „Verführerische, süße Weihnachten“ mit Weihnachtsgebäck aus aller Welt.

Ziel war die Sonderausstellung „Verführerische, süße Weihnachten“ mit Weihnachtsgebäck aus aller Welt. Sucht doch die Markgräflerin immer wieder neue Inspirationen für ihren Food-Blog „Lebensart im Markgräferland„. Sie hat auch schon von der Ausstellung berichtet: „Weihnachtsgebäck aus aller Welt in Basel„. Daher gibt’s hier nur paar fotografische Impressionen vom Museumsbesuch.

Nürnberger Lebkuchen
Nürnberger Lebkuchen
Christmas Cake
Christmas Cake
Schokoladen-Weihnachtsmann
Schokoladen-Weihnachtsmann

Sehenswert ist übrigens auch die zweite Sonderausstellung „Private Marilyn – der Mensch hinter der Kunstfigur Monroe„. Große und kleine Kinder erfreuen sich zudem an der großen Sammlung an Teddybären und Puppenhäusern aus aller Welt.

Teddybären beim Picknick
Teddybären beim Picknick
Bärenspital
… und im Bärenspital
Puppenstube
Ein Klassenzimmer als Puppenstube. Die Szene erinnert etwas an die Feuerzangenbowle – oder doch eher an Pink Floyd “ We don’t need no education“?
Eine Oper aus Karton
Eine Oper aus Karton
Puppenstube aus China
Puppenstube aus China
Weihnachtskrippen und Krippenfiguren als Volkskunst aus Neapel
Weihnachtskrippen und Krippenfiguren als Volkskunst aus Neapel

Nach dem Spielzeugmuseum ging’s auf den Basler Weihnachtsmarkt. Sonntags recht überlaufen, wer die Gelegenheit hat, unter der Woche hinzugehen, ist gut beraten, dies auch zu tun. Immerhin werden zum größten Weihnachtsmarkt der Schweiz rund 900.000 Besucher erwartet.

Basler Weihnachtmarkt
Der Basler Weihnachtsmarkt erstreckt sich vom Barfüßerplatz …
Basler Weihnachtsmarkt
… bis zum Münster.
Glühbier
Hier gibt’s neben Glühwein auch Glühbier von einer kleinen Brauerei aus dem Fricktal.

Kulinarisch sollte man mal das Glühbier probieren, es stammt von der kleinen Brauerei „Tiersteiner Bräu“ aus Gipf-Oberfrick und schmeckt überraschend gut! Versuchen sollte man auch einen Chäsbengel. Aber Vorsicht: Gut abkühlen lassen und sicherheitshalber eine Brandsalbe einpacken. Ich hab mir gewaltig die Pfoten verbrannt, als mir das heise Chäsfondue über die Finger gelaufen ist.

Chäsbengel: Käsefondue im Baguette
Chäsbengel: Käsefondue im Baguette
Basler Weihnachtsbeleuchtung
Basler Weihnachtsbeleuchtung
Messe Basel
Einsam und verloren sowie geradezu winzig wirkt der Weihnachtsbaum auf dem Messplatz im Verhältnis zum Messeneubau der sich über die Clarastraße erstreckt.

Mehr Bilder in der Picasa Bildergalerie!

Fotografie, Kultur, Veranstaltungen

Musik, Artistik und Comedy bei den Brückensensationen

Brückensensationen
Die Compagnie Tutti Frutti aus Frankreich begeistert das Publikum auf der Rheinbrücke mit flotten Klängen, fantasievollen Kostümen und einer Steptanz-Einlage.

Während die Markgräflerin am Wochenende bei der Sichlehenki in Steinenstadt unterwegs war, zog mich die Arbeit zu den Brückensensationen nach Rheinfelden. Ein tolles Straßentheater-Festival mit einem abwechslungsreichen Programm aus Musik, Artistik und Comedy sowie tollen Künstlern. Alles „umsonst und draußen“! Enstanden ist das Festival rund um die alte Rheinbrücke anlässlich der Landesgartenschau „Grün 07“. Ein Ausflug vom Markgräflerland an den Hochrhein lohnt sich!

Anbei ein paar fotografische Eindrücke vom Sonntagnachmittag.

Brückensensationen
Im Mittelpunkt der poetischen und artistischen Spielerei der Compagnie Baladeu’x aus Belgien steht eine Schaukel.
Brückensensationen
Auf den Spuren der alten Filmpioniere der 20er reist Knäcke mit seinem dreirädrigen Vehikel durch Rheinfelden.
Brückensensationen
Schauspiel-Talente findet er auf dem Inseli und beginnt mit den Dreharbeiten …
Brückensensationen
 
Brückensensationen 
Brückensensationen … von Wilhelm Tells berühmten Apfelschuss.
Brückensensastionen

Brückensensationen … Brückengänger …

Mehr Bilder in der Picasa Bildergalerie!

Hier geht’s zu den Brückensensationen 2012!

DLRG, Essen & Trinken, Essen und Trinken, Fotografie, Ortsgruppe Müllheim-Neuenburg, Sport, Veranstaltungen

Zweibrückenschwimmen von Bad Säckingen nach Mumpf

Zweibrückenschwimmen
Karin schwimmt vor der Kulisse der historischen Rheinbrücke in Bad Säckingen.

Mit 370 anderen Schwimmern ging es kürzlich dr‘ Bach ab: Das Zweibrückenschwimmen von Bad Säckingen ins schweizerische Mumpf, veranstaltet von der DLRG (Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft) Ortsgruppe Bad Säckingen und der SLRG (Schweizerische Lebensrettungsgesellschaft) Sektion Fricktal, führt rund 3,5 Kilomter den Rhein hinunter. Die Strecke – für die wir knapp 30 Minuten gebraucht haben – führt unter der längsten gedeckten Holzbrücke Europas hindurch.

Zweibrückenschwimmen

Zweibrückenschwimmen Mit den Booten des Pontonierfahrvereins Mumpf geht es von der Anmeldung in Mumpf hinauf zum Start unterhalb des Wasserkraftwerks in Bad Säckingen
Zweibrückenschwimmen
Start in Bad Säckingen
Zweibrückenschwimmen
Unterwegs im Rhein
Zweibrückenschwimmen
Am Ziel in Mumpf

Am Ziel wartete dann auch das Fischerfest des Pontonierfahrvereins Mumpf, wo es zur Belohnung Bodensee-Felchen gab.

Zweibrückenschwimmen
Fischerfest des Pontonierfahrvereins Mumpf
Zweibrückenschwimmen
Fischknusperli …
Zweibrückenschwimmen
Redlich verdient: den Bodensee-Felchen beim Fischessen in Mumpf
Zweibrückenschwimmen
Schön war’s!
Zweibrückenschwimmen
Start und Ziel ist übrigens bei der Rheinfähre in Mumpf
Zweibrückenschwimmen
Drei Eidgenossen beim Rütlischwur: Wandgemälde in Mumpf

Mehr Bilder in der Picasa Bildergalerie und im Blog der Markgräflerin!

Essen & Trinken

Dreiländer-Rezepte – Recettes des Trois Pays

Dreiländer-Rezepte - Recettes des Trois Pays
Dreiländer-Rezepte – Recettes des Trois Pays heißt das Kochbuch, das im Nachgang der Ausstellung Zu Tisch – A Table erschienen ist

Vergangenen Herbst haben wir uns an einem trüben und regnerischen Sonntag die tolle Ausstellung „Zu Tisch im Elsass, in Baden und der Schweiz“ in Lörrach im Dreiländermuseum (ehemals Museum am Burghof) angeschaut.

Susanne Raible
Die Autorin und Ausstellungskuratorin Susanne Raible bei der Vorstellung des Kochbuchs auf dem Lörracher Marktplatz.

Seit heute gibt es auch das passende Kochbuch von der Ausstellungskuratorin und Autorin, Susanne Raible, dazu. Es heißt „Dreiländer-Rezepte – Recettes des Trois Pays“ und beschreibt auf deutsch und französisch jeweils zehn typische, regionale Alltagsgerichte aus Baden, dem Elsass und der Nordwestschweiz. Ganz praktisch sind die Zutatenlisten auf deutsch und französisch, die den Einkauf auf dem Wochenmarkt im jeweiligen Nachbarland erleichtern.

Neben den Rezepten finden sich auch Informationen über den Ursprung oder den Namen der Gerichte. Wer wissen will, warum der Bibeliskäs Bibeliskäs heißt, findet in dem 72 Seiten starken Büchlein eine schlüssige Erklärung.

Herausgegeben wird das Buch in der Reihe „Lörracher Hefte“ (Band 17) vom Dreiländermuseum Lörrach.

Inhalt/Rezeptliste

Baden Elsass Nordwestschweiz
Badische Schneckensuppe Löwenzahn mit Speck Basler Mehlsuppe
Bibeleskäs Schnecken Elsässer Art Rüeblisuppe
Buebespitzle (Schupfnudeln) Flammkuchen Rösti
Saure Leberle Leberknepfla Zwiebelwähe
Saure Kutteln Fleischschnacka Schnitz und Drunder
Kratzete Coq au Riesling (Hahn im Riesling) Solotthurner Leberspieße
Suppenfleisch mit Meerrettichsauce Baeckeoffe Salm Basler Art
Schäufele Sauerkraut Elsässer Art (Choucroute à l’alsacienne) Filet im Teig
Apfelküchle Heidelbeerkuchen (Tarte aux myrtilles) Suure Mogge (Sauerbraten)
Schneeballen mit Vanillesauce Bibalaskaes-Mousse Chriesitötsch (Kirschauflauf)

Dreiländer-Rezepte – Recettes des Trois Pays“ von Susanne Raible ist 2013 erschienen im Verlag Waldemar Lutz, Lörrach, ISBN 978-3-922107-97-2. Es kostet 9,80 Euro und ist erhältlich im Dreiländermuseum Lörrach sowie im Buchhandel.

Viele Rezepte aus der Region findet sich auch im Blog der Markgräflerin. Sie wird das eine oder andere Rezept aus dem Buch demnächst ausgiebig testen und dann bloggen.

Uncategorized

Fliegen wie Superman

Modellflugtag
Nur im Freibad war am Wochenende mehr Betrieb als auf dem Modellflugplatz zwischen Müllheim und Neuenburg.

Nur im Freibad war am Wochenende mehr Betrieb als auf dem Modellflugplatz zwischen Müllheim und Neuenburg. Jeweils rund 2000 Besucher kamen am Samstag und Sonntag zum Flugtag auf dem Gelände des Modellflugvereins Markgräflerland.

Groß und Klein waren von den Modellen fasziniert, egal ob Segelflieger, Propellermaschine, Düsenflieger oder Hubschrauber. Mit Präsision und passend zum Takt der Musik begeisterten auch die Kunstflugvorführungen der Modellpiloten.

Modellflugtag
Kunstflug in Perfektion
Modellflugtag
Faszinierende Jet-Modelle

Höhepunkt war die Flugshow von Jetman Yves Rossy: Fliegen wie Superman nur mit Flügel und Jet-Triebwerk.

Jetmann
Jetmann Yves Rossy steigt mit dem Hubschrauber in 2000 Meter Höhe

Mehr Bilder in der Picasa Bildergalerie!

Fotografie, Veranstaltungen

Basel Tattoo 2013

Basel Tattoo
Feuerwerk zum Finale mit allen Akteuren des Basel Tattoo 2013

Nach dem Royal Edinburgh Military Tattoo ist das Basel Tattoo die zweitgrösste das zweitgrößte Militärmusikfestival auf der Welt. In diesem Jahr sind gleich vier königliche Garden im Programm: aus dem Vereinigten Königreich die „Band of Her Majesty’s Royal Marines“ und „The Life Guards“ die berittene Leibgarde der Queen, aus dem südpazifischen Inselstaat Tonga das „Royal Corps of Musicians“ sowie aus Norwegen „Her Majesty the King’s Guard Band and Drill Platoon“ aus Norwegen.

Basel Tattoo
Massed Pipes and Drums
Basel Tattoo

Basel Tattoo
Die Band of The Life Guards aus dem Vereinigten Königreich unter der Leitung von Major Paul Wilmann – er reitet übrigens das Pferd von Prinzessin Anne.
Basel Tattoo
Die Band of The Life Guards spielte unter anderem Adeles Titelsong zum jüngsten James Bond Abenteuer „Skyfall“.
Basel Tattoo
Ballett
Basel Tattoo
Die Mounted Fanfare Band of the Carabinieri unterhielt mit italienischen Klassikern wie Funiculì Funculà, O Sole Mio und volare
Basel Tattoo

Basel Tattoo Das Royal Corps of Musicians des Südpazifik-Staats Tonga
Basel Tattoo
Die Musique de la Brigade de Sapeurs-Pompiers de Paris begeistert unter anderem mit Michael Jacksons Thriller und dem Gangnam Style.
Basel Tattoo
Her Majesty the King’s Guard Band and Drill Platoon aus Norwegen
Basel Tattoo
Ein elfenhafter Auftritt der International Highland Dancers …
Basel Tattoo
… die Tänzerinnen schwebten geradezu.
Basel Tattoo
Didgeridoo statt Dudelsack: Band of the South Australia Police
Basel Tattoo
Feuerwerk
Basel Tattoo
Schweizer Kreuz mit Fackeln
Basel Tattoo
Finale
Basel Tattoo
Pipes …
Basel Tattoo
… and Drums

Mehr Bilder in der Picasa Bildergalerie!

Essen und Trinken, Fotografie, Kultur, Veranstaltungen

Zu Tisch im Elsass, in Baden und der Schweiz

Karin vor dem Ausstellungplakat
Karin vor dem Ausstellungplakat

Den trüben Herbst-Sonntag haben wir für einen Museumsbesuch genutzt und die Ausstellung „Zu Tisch im Elsass, in Baden und der Schweiz“ in Lörrach im Dreiländermuseum (ehemals Museum am Burghof) angeschaut.

Schäufele, Brägele, Wurstsalat, Suuri Läberli, Metzgete, Ziebelewaie, Bibeleskäs, Schupfnudeln, Knöpfle, Flammkuchen, Carpe frite, Choucroute Garnie, Baeckeoffe, Fleischvogel, Fastewaie, Käswähe, Osterfladen, Fasnachtskuechle, Grättima (Manala), Springerle, Basler Leckerli, Linzertorte, …

Die Liste an kulinarischen Spezialitäten im Dreiländereck an Ober- und Hochrhein ist lang, umso schöner ist es, dass sich einmal ein Museum mit einer Sonderausstellung der Küche im Markgräflerland, im Elsass und in der Nordwestschweiz gewidmet hat.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Auf rund 400 Quadratmetern Ausstellungsfläche werden interessante Objekte aus verschiedenen Jahrhunderten rund ums Thema Essen und Trinken. Zu vielen der traditionellen Gerichte wird deren Entstehungsgeschichte erklärt.

Alter Küchenherd aus Omas Zeiten
Alter Küchenherd aus Omas Zeiten
Altes Kochbuch
Altes Kochbuch
Leseecke mit Kochbüchern
Leseecke mit Kochbüchern

Toll war die Leseecke mit Kochbüchern rund um die alemannischen Küche aus Baden, dem Elsass und der Schweiz. Die Markgräflerin hätte stundenlang drin schmökern können. Den einen oder anderen Titel haben wir uns notiert – beziehungsweise die ISBN-Nummer mit der Digitalkamera abgeknipst. Vielleicht finden wir ja das eine oder andere Schätzchen im Antiquariat bei „Amazon„.

 
 
 
 
 

Eines der Kochbuch-Schätzchen in der Leseecke
Eines der Kochbuch-Schätzchen in der Leseecke

Ein paar Bildimpressionen aus der Ausstellung

Eingemachtes
Eingemachtes
Krauthobel
Krauthobel
Nussmühle
Nussmühle
Suppenwürfel
Die Ausstellung beschäftigt sich natürlich auch mit Fertiggerichten vom Suppenwürfel bis zur Schwarzwälder Kirschtorte in der Konservendose

Bier und Wein

Braugerste aus der Rheinebene und Wein aus der Vorbergzone des Schwarzwaldes: In Baden sind Wein und Bier zuhause (… und natürlich auch feine Obstbrände).

Badische Weinstraße
Badische Weinstraße
Plakat der Weinmesse im elsässischen Colmar aus den 50er Jahren
Plakat der Weinmesse im elsässischen Colmar aus den 50er Jahren
Emaille-Schild mit Bierwerbung aus Baden
Emaille-Schild mit Bierwerbung aus Baden …
Emaille-Schild mit Bierwerbung aus dem Elsass
… aus dem Elsass …
Emaille-Schild mit Bierwerbung aus der Schweiz
… und der Schweiz

Was Süßes zum Schluss

Zum Abschluss noch ein kleiner Abstecher in die Dauerausstellungen im zweiten Obergeschoss des Museums. Sehenswert ist hier vor allem der Abschnitt über die Industriegeschichte der Stadt Lörrach. Große und kleine Leckermäuler werden überrascht sein, dass nicht immer eine lila Kuh die Schoki aus Lörrach zierte: Eine Tafel Suchard-Schokolade aus dem Jahr 1926 zeigt einen Bernhardiner.

Bernhardiner statt lila Kuh: Schokitafel aus dem Jahr 1926
Bernhardiner statt lila Kuh: Schokitafel aus dem Jahr 1926

Die Ausstellung „Zu Tisch im Elsass, in Baden und der Schweiz“ in Lörrach im Dreiländermuseum ist bis einschließlich 24. Februar 2013 zu sehen. Öffnungszeiten sind Mittwoch bis Samstag von 14. bis 17 Uhr sowie Sonntag von 11 bis 17 Uhr. Eintritt: zwei Euro für Erwachsene und ein Euro für Kinder ab sechs Jahren; jeden ersten Sonntag im Monat ist der Eintritt frei.

Und hier geht’s zum Blogbeitrag der Markgräflerin.