Journalismus, Nachrichten, Sport

Meine WM-Erinnerungen – WM 1990 in Italien

WM_Erinnerungen_anlHeute liegt das WM-Finale zwischen Deutschland-Argentinien in Rom und der Weltmeister-Titel für Deutschland  genau 24 Jahre zurück.  Den 8. Juli 1990 durfte ich per Zufall im sächsischen Auerbach erleben, wo die Neuenburger „Ten Sing“-Gruppe auf ihrer Tournee Station machte.  Die Mauer war wenige Monate zuvor gefallen, die D-Mark als offizielles Zahlungsmittel am 1. Juli in der – noch existierenden – Deutschen Demokratischen Republik eingeführt worden. Die Wiedervereinigung noch nicht vollzogen – dies folgte erst am 3. Oktober. Neben Mauerfall (9. November 1989)  und Wiedervereinigung (3. Oktober 1990) war der 8. Juli 1990 wohl der geschichtsträchtigste Moment in der jüngeren deutschen Geschichte.

Für die Oberbadische habe ich meine WM-Erinnerungen an die WM 1990 in Italien zu Papier gebracht: Trabis rasten hupend übers Straßenpflaster

Fotografie, Reisen

Das Markgräflerland Italiens

Mal keine Pressetermine über Ostern, daher wurde das Ostereiersuchen kurzerhand in das „Markgräflerland Italiens“, die Toskana, verlegt.

Florenz: Blick vom Piazza Michelangelo hinunter auf den Arno mit der Ponte Vecchio.
Florenz: Blick vom Piazza Michelangelo hinunter auf den Arno mit der Ponte Vecchio.
Insel Elba: Der Hafen von Marciana Marina mit dem pisanischen Wehrturm.
Insel Elba: Der Hafen von Marciana Marina mit dem pisanischen Wehrturm.
Am Strand von Marina di Pietrasanta
Am Strand von Marina di Pietrasanta