Fotografie, Veranstaltungen

25. Neuenburger Narrensuppe in der „Krone“

Narrensuppe Neuenburg
Gut gefüllt war der Saal in der Neuenburger „Krone“

Zum 25. Mal hat heute die Stadt Neuenburg zur Narrensuppe in die „Krone“ eingeladen. Anbei ein paar fotografische Eindrücke.

Narrensuppe
Premiere: Für den erkrankten Bürgermeister Joachim Schuster hieß Stadtrat und Ex-Nepomuk Gustav Günther die Gäste willkommen und überbrachte die Grüße des Rathauschefs.
Narrensuppe
Noch jung, aber schon ein alter Hase in der Bütt: Kathrin Pauer. „Mein Papa das Supertalent: Heinwerker mit Köpfchen und zwei linken Händen“

 

Narrensuppe
Von Knackwürschtl und Froscheschenkel: Das elsässische Mundart-Duo Pierre Zeidler und Christine Wolff
Narrensuppe
Der Höhepunkt der Narrensuppe: Die stimmgewaltige BNZ-Clownerie aus Freiburg nahm Welt- und Landespolitik ebenso auf die Schippe, wie das Geschehen in der Breisgau-Metropole. „Es ist zum Haare raufen, Freiburg wird zum Maulwurfshaufen“, kommentierten sie die zahlreichen Baustellen in der Stadt – von der Kronenbrücke über die neue UB und das neue Rathaus bis zum SC-Stadion.
Narrensuppe
Das LGS-Gelände wird zur Golf-Driving-Range: Die Golfer Daniela Ruh und Roland Kappeler
Narrensuppe
Das Freiburger Duo „Dumm & Schwätzer“
Narrensuppe
Daniela Klinenmaier von der Zigeunerclique und Lars Schuh von den Burghexen führten durchs Programm
Narrensuppe
Die Neuenburger Kultband „D’Kroneraibrunzer“ sorgte für Stimmung.
Narrensuppe
Das wichtigste zum Schluss …
Narrensuppe
… die kräftige Narrensuppe mit viel Rindfleisch und Nudeln
Werbeanzeigen