Fotografie, Veranstaltungen

Blaue Stunde auf dem Neuenburger Weihnachtsmarkt

mü-nb-weihnachtmarkt_056
Als Engel verkleidete Kinder verleihen der Eröfnung des Neuenburger Weihnachtsmarktes eine besinnliche Note.

Noch bis kommenden Sonntag, 6. Dezember, lockt der Neuenburger Weihnachtsmark auf dem Rathausplatz. Anbei ein paar fotografische Impressionen von der Eröffnung am Samstag.

mü-nb-weihnachtmarkt_075
Traditionell werden zur Eröffnung des Neuenburger Weihnachtsmarktes Weihnachtslieder gesungen, musikalisch umrahmt von der Stadtjugendkapelle.
mü-nb-weihnachtmarkt_047
Blick zur „Blauen Stunde“ vom Rathausturm über den Weihnachtsmarkt.
Werbeanzeigen
Fotografie

Laufenburg: Eine Stadt zwei Länder – im Sommer

Laufenburg
Blick von der Kirche im badischen Laufenburg auf die Altstadt vom schweizerischen Laufenburg.

Im Januar waren wir bei einem Fotoseminar mit Rainer Jörger im idyllischen Laufenburg. Am Samstag machte ich auf dem Rückweg von den Badischen Meisterschaften im Rettungsschwimmen in Waldshut-Tiengen nochmal Halt im hübschen Städtchen, um ein paar sommerliche Bilder zu machen. Im Gepäck hatte ich nur die kleine Canon Ixus.

Blütenpracht in verwinkelten Altstadtgassen, dahinter das Rathaus von Laufenburg (Baden)
Blütenpracht in verwinkelten Altstadtgassen, dahinter das Rathaus von Laufenburg (Baden)
Blick von der Rheinbrücke
Blick von der Rheinbrücke
Die Rheinbrücke, dahinter badisch Laufenburg
Die Rheinbrücke, dahinter badisch Laufenburg
Das Stadttor im schweizerischen Laufenburg
Das Stadttor im schweizerischen Laufenburg
Im Stadttor
Im Stadttor
Das Zeugheus im schweizerischen Laufenburg
Das Zeugheus im schweizerischen Laufenburg
Postkartenidylle
Postkartenidylle

Mehr Bilder gibts in der Picasa Bildergalerie.

Fotografie

Laufenburg: Eine Stadt zwei Länder

Auch wenn man tagtäglich mit der Kamera unterwegs ist, kann man hier und da noch etwas dazulernen: Mal schauen was andere machen! So ging’s am Samstag an den Hochrhein ins idyllische Laufenburg zu einem Fotoseminar. Rainer Jörger beleuchtete in seinem Vortrag die unterschiedlichen Facetten und Genres der Reportage- und Reisefotografie.

Nach dem Seminar hat es von der Zeit gut gepasst, nochmal auf eigene Faust durchs Städtchen zu ziehen, um während der „Blauen Stunde“ ein paar tolle Fotos zu schießen.

Laufenburg, das sind zunächst einmal die beiden Städte Laufenburg (Aargau) und Laufenburg (Baden). Das war aber nicht immer so. Bis zum Zeitalter Napoleons war es eine (vorderösterreichische) Stadt, erst durch den Frieden von Lunéville im Jahr 1801 fielen die rechtsrheinischen Gebiete an die damalige Markgrafschaft Baden während der linksrheinische Teil Laufenburgs der „Helvetischen Republik“ zugeordnet wurde.

Laufenburg ist eine der vier ehemals vorderösterreichischen Waldstädte am Rande des Hotzenwalds. Der Ort wurde im Jahr 1173 erstmals urkundlich erwähnt, als das adlige Damenstift in Säckingen den damals bedeutenden Marktflecken am Rhein als Lehen an die Habsburger übergab. Graf Rudolf II von Habsburg baute Laufenburg zur befestigten Stadt aus. Bis zur bereits erwähnten Teilung im Jahr 1801 blieb die Stadt unter der Herrschaft der Habsburger.

Blaue Stunde

Mehr Bilder gibts in der Picasa Bildergalerie sowie inklusive der „kulinarischen Aspekte“ im Blog der Markgräflerin.

Fotografie

Scheibenfeuer

Von Scheibenfeuer 2010

Impressionen vom Scheibenfeuer in Vögisheim. Die „Schiibeklopfer“ zeichnen während der blauen Stunde mit den glühenden Scheiben und den sprühenden Funken ein buntes Bild in den Abendhimmel. Im Hintergrund ein Blick auf Müllheim. Bei Schneeregen wars jedoch ziemlich ungemütlich.

Von Scheibenfeuer 2010

Beim Scheibenschlagen am Klosterkopfweiher in Neuenburg.

Dieses und weitere Fotos sind beim Fotografen erhältlich. Bitte nehmen Sie einfach Kontakt mit mir auf, unter http://www.anlicker.de Sämtliche Fotos auf dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt. Die Benutzung ist ohne ausrückliche Genehmigung des Fotografen nicht gestattet.