Fotografie, Uncategorized, Veranstaltungen

Noch vier Wochen bis Weihnachten …

mü-nb-adventsmarkt-steinenstadt-011

Der erste Advent ist zwar erst nächsten Sonntag aber der Weihnachtstrubel läuft schon auf vollen Touren – nicht erst sei dem Black Friday (dem verlinkten Beitrag von SW3-Radio-Blogger Klaus Sturm ist nichts hinzuzufügen). In den Supermärkten stapeln sich seit Wochen schon Weihnachtsmänner und Lebkuchen. Der Briefkasten ist voller Prospekte mit Weihnachtsdeko – wohin eigentlich mit dem Plunder während der übrigen elf Monate im Jahr, wo im Keller schon die Deko für Ostern und Hallowe’en mit einer dicken Staubschicht überzogen ist. Dann sind die Prospekte der Discounter voll von Kinderspielzeug (find ich nachvollziehbar) und, jetzt kommts: Bettwäsche, Handtücher, Bratpfannen, Pralinen und Eau de Toilette. Wie einfallslos – damit ist die Familienkrise unterm Weihnachtsbaum schon programmiert!

Dann doch lieber selbstgestrickte Socken – die sorgen im Winter für wärme Füße und im Sommer geben sie halt in den Wanderstiefeln.

Doch jetzt zu den schönen Seiten der Vorweihnachszeit. Dieses Wochenende starteten die ersten Weihnachtsmärkte und in Müllheim drehen seit Mittwoch Groß und Klein ihre Runden auf der Eisbahn.

Hier ein paar fotografische Impressionen …


Adventsmärt in Steinenstadt



Eisbahn Müllheim



Wer zur Weihnachtszeit etwas Gutes tun und gleichzeitig ein neues Auto oder eine tolle Reise gewinnen will, kann ja auch mal bei der Weihnachtsaktion „Leser helfen Not leidenden Menschen“ des Verlagshauses Jaumann vorbeischauen: www.leserhelfen.com

Werbeanzeigen
Essen & Trinken, Fotografie, Veranstaltungen

Weihnachtsmärkte & Co.

Eigentlich sind wir noch gar nicht so recht in „Weihnachtsstimmung“ – aber der Reigen der Advents-, Weihnachtsmärkte und Co. im Markgräflerland hat unabhängig davon schon begonnen …

Hier ein paar fotografische Eindrücke. Los ging’s bereits am Samstag vor einer Woche mit dem

Adventsmärt in Steinenstadt.

adventsmärt_009

Bunte Mützen für kalte Wintertage …

adventsmärt_002

Die vielen liebevoll gebastelten Adventskränze- und gestecke wollen natürlich vor dem ersten Advent an den Mann/die Frau gebracht werden. Das erklärt den frühen Termin des Adventsmärts in Steinenstadt.

adventsmärt_018

Der Kirchplatz bietet das passende Ambiente für den Adventsmärt

adventsmärt_021

Singende Kindergarten-Kinder ...

adventsmärt_030

… und tanzende Weihnachtsbäcker (Mini-Freestyler vom FCS)

Weihnachtsmarkt am Lindle in Müllheim

wm-lindle-002

Er dauert nur einen Tag – dafür ist er immer gut besucht. Der Weihnachtsmarkt am Lindle. Das Besondere sind die nichtkommerziellen Anbieter: Vereine, Schulklassen, karitative Einrichtungen und ein paar Privatleute. Hier holen wir traditionell den Mistelzweig für die Wohngstüre. Dazu nahmen wir noch ein Glas Tannenhonig von Imker Nutsch mit und beim Bücherflohmarkt des Partnerschaftskomitees Müllheim-Vevey fanden wir wieder ein Kochbuch-Schnäppchen für die Markgräflerin.

Die Müllheimer Eisbahn

eisbahn-017

Mit der Eisbahn auf dem Markgräfler Platz haben die Stadt Müllheim und der Veranstalter Karo-Events einen Volltreffer gelandet. Neu ist in diesem Jahr das Schwarzwald Chalet

eisbahn-schwarzwald-chalet-010

Eine echte Bereicherung für die Müllheimer Eisbahn: das Schwarzwald Chalet vom ehemaligen Bürgerhaus-Restaurant-Pächter und jetzigen Pächter des Kurhaus-Restaurants in Bad Bellingen, Marcus Ciesiolka. Hier sind wir am Freitagabend mit Käsefondue ins Wochenende gestartet … mehr dazu demnächst im Blog der Markgräflerin: Lebensart im Markgräflerland.

Der Neuenburger Weihnachtsmarkt

mü-nb-weihnachtsmarkt-018

Der Märchenwald auf dem Konstantin-Schäfer-Platz

mü-nb-weihnachtsmarkt-027

Immer gut besucht: Die Verpflegungsstände an den Einfallsstraßen des Neuenburger Weihnachtsmarkts

mü-nb-weihnachtsmarkt-050

Die kleinen Engel dürfen bei der Eröffnung des Neuenburger Weihnachtsmarkts nicht fehlen.

Der Neuenburger Weihnachtsmarkt dauert noch bis einschließlich zweiten Adventssonntag. Infos auf der Homepage der Stadt Neuenburg (Programm als PDF).

Fotografie, Veranstaltungen

Lasst uns froh und munter sein …

Adventsmärt_Steinenstadt_028
Die Kindergartenkinder sangen zur Eröffnung des „Adventsmärts“ in Steinenstadt.

Lasst uns froh und munter sein“, sangen die Kindergartenkinder in Steinenstadt bei der Eröffnung des „Adventsmärts“ am heutigen Samstag. Munter waren vor allem die Freestyle-Kids, die eine flotte Tanzeinlage vorführten. Ein gelungener Start für einen frohen und munteren Weihnachtsmarkt auf dem Platz vor der St. Barbara-Kirche.

An zwölf Ständen gibt es allerlei Geschenk- und Deko-Ideen, Adventskränze, Mistelzweige, Gebäck und andere Leckereien.

Auch für das leibliche Wohl ist gesorgt: Bei den zum Wochenende hin gefallenen Temperaturen wärmen Glühwein, heiße Würste und Waffeln die Besucher.

Hier ein paar fotografische Impressionen vom „Adventsmärt“ in Steinenstadt:

 

Fotografie, Nachrichten, Uncategorized

Weihnachtsmärkte im Markgräflerland

Rechtzeitig zum ersten Advent liegt das Markgräflerland unter einer Schneedecke. Bildimpressionen von den Weihnachtsmärkten in der Region gibt es bei Picasa zu sehen.

Weihnachtsmärkte im Markgräflerland

Badenweiler Sternstunden

Badenweiler Sternstunden: Die Bädergemeinde erstrahlt im Lichterglanz.
Badenweiler Sternstunden: Die Bädergemeinde erstrahlt im Lichterglanz.

Am Freitag lud „Pro Badenweiler“ zur Nacht der Lichter unter dem Motto „Shopping & Genüsse unterm Sternenhimmel“. Am Samstag und Sonntag folgte der Adventsmarkt in  Luisenstraße, der den Weihnachtsmarkt im Kurhaus ablöste.

Weihnachtsmarkt am Lindle

Ausgesprochen gut besucht war Weihnachtsmarkt "Am Lindle" in Müllheim.
Ausgesprochen gut besucht war Weihnachtsmarkt "Am Lindle" in Müllheim.

Mit seinem Schwerpunkt bei Vereinen und karitativen Organsisationen hebt sich der Weihnachtsmarkt „Am Lindle“ in Müllheim von kommerziellen Märkten wohltuend ab.

Weihnachtsmarkt in Neuenburg

Weihnachtsmarkt in Neuenburg
Blick vom Rathaus zum Weihnachtsmarkt auf dem schneebedeckten Rathausplatz

Mit neun Tagen dauer zählt der Weihnachtsmarkt auf dem Neuenburger Rathausplatz zu den größeren Märkten zwischen Freiburg und Basel.

Adventsmärt in Steinenstadt

Adventsmärt in Steinenstadt
Mit seiner beschaulichen dörflichen Atmosphäre auf dem Kirchplatz ist der Adventsmärt in Steinenstadt ein Geheimtipp.

Idyllische Dorfweihnacht: Mit dem „Adventsmärt“ in Steinenstadt begann bereits eine Woche vor dem ersten Advent der Reigen der Weihnachtsmärkte im Markgräflerland. Der Heimat- und Dorfpflegeverein will mit dem frühen Termin eine Kollission mit dem Weihnachtsmarkt in der Neuenburger Kernstadt vermeiden.

Weihnachtsmarkt in Auggen

Weichnachtsmarkt in Auggen
Dicht umdrängt standen die Kindergarten- und Grundschulkinder bei der musikalischen Eröffnung des Auggener Weihnachtsmarktes.

Auf kleinstem Raum gibt es alles, was einen gelungenen Weihnachtsmarkt ausmacht: Ausgesuchte Bastel- und Geschenkideen, Weihnachtsschmuck und Gestecke, aber auch ein vielfältiges kulinarisches Angebot. Hinzu kommt das gemütliche und heimelige Flair, das den Charme des Auggener Weihnachtsmarkts auf dem Châteauneuf-du-Pape-Platz bestimmt. Die Speisekarte reicht vom – für die badische Küche exotischen – Grünkohl über eine kräftige und heiße Nudelsuppe bis hin zu Bratwürsten vom Wildschwein.

Lebendkrippe in Müllheim in der Erngupfe

Lebendkrippe
Lebendkrippe in Müllheim in der Erngupfe

 

Dorfweihnacht in Liel

Dorfweihnacht in Liel
Dorfweihnacht in Liel