Beispiel für Willkommenskultur und Integration: Team Afrika

Team Afrika

Das Team Afrika gewinnt sein erstes Punktspiel mit 6:2. Yugo erzielt in der 16. Spielminute das 2:0 für die Gastgeber

Wer derzeit die Fernesehnachrichten aus dem Osten der Republik in der Tagesschau verfolgt muss sich eigentlich „Fremdschämen“. Es gibt Gott sei Dank auch gute Nachrichten. Wie Willkommenskultur und Integration richtig funktioniert, kann man im südbadischen Müllheim lernen. Hier ziehen der ehrenamtliche Helferkreis „Zuflucht“, die örtlichen Sportvereine, Verwaltung und vor allem die Bevölkerung an einem Strang.

Das „Team Afrika“ – offiziell die dritte Mannschaft der Sportfreunde Hügelheim – absolvierte am Sonntag das erste Punktspiel in der Kreisliga C gegen den SC Freiburg-Tiengen. Die Flüchtlinge boten den rund 150 Zuschauern im Eichwaldstadion ein tolles Fußballspiel mit vielen Toren (Endstand 6:2 für das Team Afrika), Fairness und 90 Minuten Leistung.

Schön, dass es solche Nachrichten gibt!

Hier eine kleine Diaschau mit ein paar Bildimpressionen vom Spiel:

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Advertisements

Über Alexander Anlicker

Freier Journalist und Pressefotograf unterwegs im südbadischen Raum, überwiegend im Markgräflerland sowie im benachbarten Elsass und der Nordwestschweiz Mein Anspruch ist eine kritische, faire und sachliche Berichterstattung.
Dieser Beitrag wurde unter Fotografie, Sport abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.