Orchideenwiese

Naturdenkmal Kohlergrund

Naturdenkmal Kohlergrund

Der Managementplan für das FFH-Gebiet (Flora, Fauna, Habitat) „Markgräfler Rheinebene von Weil bis Neuenburg“ und das Vogelschutzgebiet „Rheinniederung Haltingen-Neuenburg mit Vorbergzone“ sowie das Förderinstrument „Life“ der EU-Kommission für das europäische Schutzgebietsnetz Natura 2000 stand auf der Tagesordnung der gestrigen Gemeinderatssitzung in Neuenburg. Klingt nach einem trockenen Thema für einen Pressebericht. Was sich dahinter verbirgt und welche Bedeutung das für die Natur hat, wird deutlich, wenn man mit der Kamera im Rheinwald auf Pirsch geht.

Magerwiese im Rheinwald

Magerwiese im Rheinwald

Wimpernfledermäuse, Gelbbauchunken und Hirschkäfer zu suchen ist etwas mühsam, aber die Knabenkräuter (Orchideen) auf den Halbtrocken- beziehungweise Magerwiesen sind ein unkompliziertes und hübsches Motiv.

Knabenkraut

Knabenkraut

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Advertisements

Über Alexander Anlicker

Freier Journalist und Pressefotograf unterwegs im südbadischen Raum, überwiegend im Markgräflerland sowie im benachbarten Elsass und der Nordwestschweiz Mein Anspruch ist eine kritische, faire und sachliche Berichterstattung.
Dieser Beitrag wurde unter Fotografie, Natur abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.