Nachrichten

Sendetermin: „Die Holzbaronin“ am Dienstag 26. Feburar im ZDF

Der Film „Die Holzbaronin“ ist am Dienstag 26. Februar, von 20.15 bis 23.10 Uhr im ZDF zu sehen. Hier geht’s zum Trailer auf der ZDF-Homepage.

Neues aus dem Markgräflerland

Das Markgräflerland ist eine ideale Filmkulisse, doch Filmdreharbeiten finden hier nur selten statt. Ein Vierteljahrhundert ist es nun her, da drehte das ZDF auf Schloss Bürgeln eine elfteilige Serie über eine Winzerfamilie. Der eine oder andere mag sich vielleicht noch dran erinnern: „Lorenz & Söhne“ hieß die Serie. Dieser Tage stand wieder einmal ein seltener Filmdreh im Markgräflerland an. Diesmal war jedoch nicht das beschauliche Kleinod Schloss Bürgeln die Kulisse, sondern die Firma Richtberg in der Auggener Richtberg-Siedlung. Das in einer denkmalgeschützten Zeppelinhalle untergebrachte Sägewerk mit Maschinen aus den 50er Jahren war für die Innenaufnahmen geradezu ideal.

Gedreht wurde für den ZDF-Historienzweiteiler „Die Holzbaronin“. Vorbild ist die Familiensaga „Die Holzbarone“ von Casimir Katz.

Schwarzwald, 1953, Elly Seitz (Christine Neubauer) hat endlich ihr Ziel erreicht: Sie ist gerade zur Vorsitzenden des Aufsichtsrats der Weiler AG, einem holzverarbeitenden mittelständischen Unternehmen gewählt worden. Seit vielen Jahren hatte sie darauf…

Ursprünglichen Post anzeigen 149 weitere Wörter

Advertisements
Fotografie, Veranstaltungen

Do simmer debi, des isch prima! E Düngemittelfirma

Schlawinerabend Auggen
Die Schlawinergarde zeigte einmal mehr Gardetanz auf hohem Niveau.

Traditioneller Höhepunkt der Auggener Burefasnet sind die Schlawinerabende in der Sonnberghalle. Die Akteure der Auggener Schlawinergilde haben für den 40. Schlawinerabend ein närrisches Mammutprogramm auf die Beine gestellt, das rund viereinhalb Stunden witzige Unterhaltung bot.

Schlawinerabend Auggen
Sie begeisterten mit einem frechen und honigsüßen Auftritt: Die stechfreudigen Bienen Amy (v.l.) und Lou mit ihrer Imkerin Beate Golay.

Zu den Glanzlichtern des Zunftabens zählten die spritzigen Auftritte der kleinen Bienen Amy und Lou Golay samt Imkerin Beate Golay, der „Shoppingqueens“ Lisa Schmidt und Senta Basler sowie von Gerda Reinecker, die in der Bütt einmal mehr das Dorfgeschehen unter die närrische Lupe nahm. Musikalisches Akzente setzten der Yeti (Jürgen „Hulk“ Gugelmeier) mit seinen Freunden (Erich Faiß und Tobias Meier) sowie das Duo Dirk Rappold und Franko Coali.

Schlawinerabend Auggen
Entlockte dem selbstgabauten Rebhorn sogar angenehme Töne: Tobias Meier mit Erich Faißt und Jürgen „Hulk“ Gugelmeier.
Schlawinerabend Auggen
Für Stimmung im Saal sorgten Franco Coali (l.) und Dirk Rappold mit dem Lied „Do simmer debi, des isch prima! E Düngemittelfirma“.
Schlawinerabend Auggen
„In Augge goht shoppingmäßig mol gar nit“, stellten die Shoppingqueens Lisa Schmidt (l.) und Senta Baßler fest.
Schlawinerabend Auggen
Hofnarr Albert Gamb ließ im närrischen Prolog das vergangene Jahr Revue passieren.
Schlawinerabend Auggen
Die Teeny-Garde tanzte zu „Sister Act“
Schlawinerabend Auggen
Lästerte herrlich über das Thrombose-Ballett der Schlawiner: Ruthild Muser.
Schlawinerabend Auggen
Sie verlegten in ihrem witzigen Sketch die Generalprobe für die Führerscheinprüfung ins heimische Wohnzimmer: Imke Fleischhauer (r.) und Tamara Grießhaber.
Schlawinerabend Auggen

Schlawinerabend Auggen Tanzten zu „Gangnam Style“ und zum „Superperforator“-Song: Die Auggener „Schoppeglasschlotzer“.
Schlawinergilde Auggen
Der freche Auftritt von Gerda Reinecker in der Bütt war einer der Höhepunkte des Abends
Schlawinerabend Auggen
Tritt bei der Auggener Bürgermeisterwahl an: Barack Obama (Mike Muser).
Schlawinerabend Auggen

Schlawinerabend Auggen Sie boten zum Finale einen furiosen Tanz zu Hard-Rock-Klängen: die erste Garde der Schlawinergilde und die Schoppeglasschlotzer

Mehr Bilder gibt’s in der Picasa Bildergalerie!

Siehe auch:
D’Welt isch e Narrehuus und stoht niemols still (Proklamation der Auggener Burefasnet am Aschermittwoch) und Griechen, Engel, Klobazillen, Friesen, Cindy und die Katzenberger tummeln sich beim Schlawinerabend (Schlawinerabend 2012)

Fotografie, Veranstaltungen

D’Welt isch e Narrehuus und stoht niemols still

Proklamation Burefasnet Auggen 2013
Poldi: „Nei do isch kei Pferdefleisch drin, sondern echti Schlawiner“

Mit „Härtöpfelsuppe und Ziebelewaie“ stärkten sich die Aktiven der Auggener Schlawinergilde für die heiße Phase der Burefasnet im Winzerdorf. „Es isch e guete Bruch und au e Tradition, am Aschermittwoch isch Proklamation“, hieß es am Mittwochabend im mit Schlawinern, Schoppeglasschlotzer und Gardemaidli gut gefüllten Auggener „Fass“, wo Oberschlawiner Axel Baßler die Burefasnet 2013 für eröffnet erklärte. Diese steht unter dem Motto „D’Welt isch e Narrehuus und stoht niemols still. Drum immer dra denke: S’goht viel, wemmer will!“ aus der Feder von Ruthild Muser.

Fotografie, Veranstaltungen

Bunter Abend in Steinenstadt

Bunter Abend in Steinenstadt
Indianer-Tanz der Gruppe „Freestyle“

„Neuenburg geht zum Rhein und Steinenstadt wird trocken gelegt“, lautete das Motto des bunten Abends der Vereinsgemeinschaft Steinenstadt in der voll besetzten Baselstabhalle.

Bunter Abend in Steinenstadt
Die „Mini-Freestyler“ begeisterten mit ihrem Schlumpfentanz.
Bunter Abend in Steinenstadt
Franz Scherrer führte nicht nur mit Christien Falk routiniert durchs Programm, er wusste auch allerhand Anekdoten aus dem Dorfgeschehen zu berichten.
Bunter Abend in Steinenstadt
Die Besserwisser
Bunter Abend in Steinenstadt
Der Hundebiss
Bunter Abend in Steinenstadt
Zumba
Bunter Abend in Steinenstadt
Sketch: Zwei Damen unterhalten sich über Krankheiten
Bunter Abend in Steinenstadt
„Diner for One“ auf alemannisch
Bunter Abend in Steinenstadt
„Ein Kind muss her“
Bunter Abend in Steinenstadt
Hubert Hugenschmidt sang von den Erlebnissen eines Joggers in und um Steinenstadt.
Bunter Abend in Steinenstadt
Die Rechenaufgabe: 28 Äpfel geteilt durch 7 Birnen
Bunter Abend in Steinenstadt
Für Stimmung sorgten die „Schierebirzler“ mit ihrem Sacktanz.
Bunter Abend in Steinenstadt
Begeisterten das Publikum mit einem tollen Sketch: Harald Lang und Ulla Mayer
Bunter Abend in Steinenstadt

Bunter Abend in Steinenstadt
Bunter Abend in Steinenstadt Krönendes Finale war einmal mehr der Showtanz der Tanzgruppe „Freestyle“ des FC Steinenstadt.
Bunter Abend in Steinenstadt
heiße Stiefel

Mehr Fotos gibt’s in der Picasa Bildergalerie!

Zu den Bildern aus dem Jahr 2012 geht’s hier!

Fotografie, Veranstaltungen

Fasnachtsumzug Neuenburg und Jubiläumsumzug der Wuhrlochfrösche

Fasnachtsumzug Neuenburg
Jubiläumsumzug 33 Jahre Wuhrlochfrösche Neuenburg

Der Fasnachtsumzug lockte am Fasnachtssonntag wieder viele tausend Besucher in die Zähringerstadt Neuenburg. Über 2000 Teilnehmer aus rund 75 verschiedenen Zünften, Cliquen, Vereinen und privaten Gruppen boten ein farbenprächtiges und abwechslungsreiches Spektakel. Neben den organisierten Narren sind in Neuenburg auch immer die Vereine am Start von Fußball-, Stock-Car- und Kegel-Club über den Reitverein bis hin zum Handharmonika-Club und den Musikvereinen aus der Stadt.

Fasnachtsumzug Neuenburg
Konfettibad
Fasnachtsumzug Neuenburg
Narrenzunft „D’Rhiischnooge“ Neuenburg
Fasnachtsumzug Neuenburg
Wuhrloch-Callas Elfriede Hüttlin
Fasnachtsumzug Neuenburg
Neuenburger Altstadtglunki: die für Fotografen dankbarste Narrenfigur, denn das knallige gelb/rot sticht bei jedem Wetter hervor.
Fasnachtsumzug Neuenburg
Hexenzunft Grafenhausen
Fasnachtsumzug Neuenburg

Fasnachtsumzug Neuenburg Die „kleine“ und „große“ Garde der Auggener Schlawinergilde …
Fasnachtsumzug Neuenburg
Konfettiregen
Fasnachtsumzug Neuenburg
Die Waldgeister aus Stegen
Fasnachtsumzug Neuenburg
Die Cross-Hexen vom Stock-Car-Club Neuenburg sind neuerdings sogar eine eigene Fasnachsclique als eigenständiger Verein
Fasnachtsumzug Neuenburg
Bad Bellinger Bogdemolli
Fasnachtsumzug Neuenburg
Neuenburger Riesirutscher
Fasnachtsumzug Neuenburg
Hexenpyramide der Neuenburger Burghexen
Fasnachtsumzug Neuenburg
Schaddewald-Gsindl Neuenburg
Fasnachtsumzug Neuenburg
Bohnewaggis aus Bamlach
Fasnachtsumzug Neuenburg
Der Nachwuchs der Lieler Riedmatteschlurbi lässt sich im Bollerwagen ziehen.
Fasnachtsumzug Neuenburg
Neuenburger Plooggeister
Fasnachtsumzug Neuenburg
Buebacher Beerwieber
Fasnachtsumzug Neuenburg

Fasnachtsumzug Neuenburg Los Amarilla Negros Futboleros – FC Neuenburg
Fasnachtsumzug Neuenburg
Zähringerteufel
Fasnachtsumzug Neuenburg
Statt auf die Stadtmauern stieß die Gruppe „Unikum“ der Familien Schwehr, Ufheil und Andris bei den archäologischen Ausgrabungen auf Öl.
Fasnachtsumzug Neuenburg
Feuerspuckender Zigeuner
Fasnachtsumzug Neuenburg
Die Gruppe „Rodi Nase“ beschert der Zähringerstadt das für’s Prädikat Oberzentrum fehlende Spital. Georg Baumann (2.v.r.) feiert ein närrisches Jubiläum. Seit 55 Jahren ist er beim Neuenburger Fasnachtsumzug mit dabei

Mehr Bilder gibt’s in der Picasa Bildergalerie und im Blog der Markgräflerin: Lebensart im Markgräflerland!

Zu den Fotos aus dem Jahr 2012 geht’s hier.

Fotografie, Veranstaltungen

„Letzte Ausfahrt Rhybruck“

Zunftabend Neuenburg
Quicklebendig statt versteinert: Los ging’s mit einem flotten Hästanz

„Bi de Usgrabunge, des isch kei Frog, findet ma sicher au e versteinerte Schnoog“, lautete das Motto des Zunftabends der Narrenzunft „D’Rhiischnooge“ Neuenburg. Von wegen versteinerte „Schnoog“, die Akteure boten quicklebendig vier Stunden kurzweilige Unterhaltung.

Zunftabend Neuenburg
Verzauberten das Publikum mit einem flotten Gardetanz, die 24 süßen „Schnöögle“ der Hoffnungsgarde.
Zunftabend Neuenburg

Zunftabend Neuenburg Burgfräulein Elfriede Hüttlin und Ritter Markus „Blechle“ Weber waren Jahrhunderte „im Keller der ältesten WG nördlich der Alpen eingesperrt“
Zunftabend Neuenburg
Tanz der „Schnoogeteenies“ mit Charleston …
Zunftabend Neuenburg
… und „Gangnam Style“
Zunftabend Neuenburg
Das Narrengericht mit „Richter gnadenlos“: Norbert Tischer
Zunftabend Neuenburg
Bürgermeister Joachim Schuster (l.) nahm das von Markuns „Blechle“ Weber (r.) vollstreckte Urteil des Narrengerichts mit Humor. Im Vordergrund Gerard Kraemer, der das gelungene Bühnenbild gemalt hat.
Zunftabend Neuenburg
Die „Müllemer Hudeli“ mussten vor dem Narrengericht eine „demütige Haltung“ einnehmen.
Zunftabend Neuenburg
A-Capella-Gesang vom Feinsten boten die „Neuenburger Bürger“ (aka „Wuhrloch-Sextett“) beim Gastauftritt der Wuhrlochfrösche
Zunftabend Neuenburg
Die „Kronerai Brunzer“
Zunftabend Neuenburg
Street Dance mit der neuen Showtanzgruppe der „Schnooge“: „Danza passione“
Zunftabend Neuenburg

Zunftabend Neuenburg Die Turner des Neuenburger Turnvereins brachten mit ihrer Show aus Tanz und Akrobatik das Publikum zum toben.
Zunftabend Neuenburg
Die „Salmefääger – Briefträger“ schauen ins Weihnachtspaket der heiligen drei Könige mit Gold, Weihrauch (Kaffeemühle) und Möhre
Zunftabend Neuenburg
Die Schnoogefrauen- und Männer entführten das Publikum mit Tanz und Gesang in die 50er-Jahre.

Noch mehr Bilder gibt’s in der Picasa Bildergalerie!

Fotografie, Veranstaltungen

Im Namen des Herrn Entechrist, die Narrennacht erschienen ist!

Hemdglunki Neuenburg
Hisgier Markus „Blechle“ Weber in Aktion

„Ich hab drei Näschter durchg’ritte“, sagt Markus („Blechle“) Weber. Seit über 30 Jahren springt er als „Hisgir“ beim Hemdglunkerumzug in der Zähringerstadt auf dem Bett herum und verkündet mit dem Spruch

Im Namen des Herrn Entechrist,
die Narrennacht erschienen ist.
Die Nacht fängt an zu leuchten,
den Armen wie den Reichen.
Die Narrennacht, die nie versagt,
ich wünsch den Narren eine gute Nacht

den Beginn der Fasnacht.

Den Namen „Hisgir“ für die im Bett liegenden Narren haben die Neuenburger wohl der gleichnamigen Figur aus Vögisheim genommen, mit der es ansonsten keine Gemeinsamkeiten gibt, erklärt Weber. Im alemannischen Brauchtum bezeichnet der Hisgir die Figur des harten und unerbittlichen Winters. Der Narrenspruch, weiß Weber aus Gesprächen mit dem Neuenburger Stadtarchivar Winfried Studer und Autor des Buches „Lebendige Fasnachtstradition in Neuenburg am Rhein“, stamme ursprünglich aus der Schwarzwaldgemeinde Wolfach. Dort sei, anders als in Neuenburg, der Name „Entechrist“ (Antichrist) auf Intervention der evangelischen Kirche aus dem Vers getilgt worden.

Der Spruch kam nach dem Zweiten Weltkrieg über die Familie Vordermayer in die Zähringerstadt. Diese hatte zuvor zehn Jahre in Wolfach gelebt und war wieder in die Neuenburger Heimat zurückgekehrt.

Hemdglunki-Umzug Neuenburg
Der Männergesangverein „Sängerfreundschaft“ hat den Neuenburger Hemdglunki-Umzug ins Leben gerufen und ist auch heute immer noch „singend“ dabei.

„Ich bin mit 15 Jahren in den Gesangverein und dann mit 16 Jahren Hisgir geworden“, antwortet Weber auf die Frage, wie er zur Narrenfigur gekommen ist. Von Anfang an war es der Männergesangverein „Sängerfreundschaft“ Neuenburg, der übrigens im vergangenen Jahr sein 180-jähriges Bestehen feierte, der den Wagen mit dem Hisgir für den Hemgdlunkerumzug gestellt hat. Die Sänger organisierten bereits 1924 den ersten Hemdglunkerumzug, als nach dem Ersten Weltkrieg die Neuenburger Fasnacht wiederbelebt wurde. Auch nach dem Zweiten Weltkrieg stellten die Sänger den Wagen für den Hisgir. Bis die Sänger im Jahr 2000 den Wagen nicht mehr stellen konnten. Seither führt Weber die Narrenfigur gemeinsam mit der Narrenzunft „D’Rhiischnooge“ fort. Er ist der fünfte Hisgir seit 1951. Weber übernahm die Figur im Jahr 1982 von seinem Vorgänger Erwin Maier. Nach dem Krieg war es zunächst Karl Kößler, der die Rolle des Hisgir übernahm, gefolgt von Walter Brück und Rudolf Grozinger.
Nur dreimal hat Weber bislang als Hisgir pausieren müssen, in den vergangen beiden Jahren einmal krankheitsbedingt und wegen eines Trauerfalls in der Familie – damals ist Tobias Anlicker eingesprungen – sowie im Jahr 1991 als die Fasnacht allerorten wegen des ersten Golfkriegs abgesagt worden war.

Hemdglunki Neuenburg
Die Damen vom Neuenburger Rathaus haben sich verbarrikadiert und leisteten bei der Rathausstürmung der Neuenburger Narrenzunft „D’Rhiischnooge“ heftig Widerstand.
Hemdglunki Neuenburg
Die Neuenburger „Burghexen“ stellten nach der Rathausstürmung den Narrenbaum auf dem Rathausplatz

Zur Picasa Bildergalerie!

Fotografie, Veranstaltungen

Rathausstürmung in Bad Bellingen

„Wenns eimol halt kei Zunftobend git, mache mir trotzdem an de Fasnacht mit“, hieß es am schmutzige Dunschdig beim Hemdglunki-Umzug und der anschließenden Rathausstürmung in Bad Bellingen. Für fetzige Klänge sorgte die Guggemusik Rondo Bellinziano.

Hemdglunki Bad Bellingen

Hemdglunki Bad Bellingen

Hemdglunki Bad Bellingen

Hemdglunki Bad Belllingen

Hemdglunki Bad Bellingen

Hemdglunki Bad Bellingen

Zur Picasa Bildergalerie!

Veranstaltungen

22. Neuenburger Narrensuppe

Neuenburger Narrensuppe
Ungewohnt scharfzüngig präsentierte sich der Gastgeber, Neuenburgs Bürgermeister Joachim Schuster, in der Bütt.

Die 22. Auflage der Neuenburger Narrensuppe im Gasthaus „Krone“ bot auch in diesem Jahr wieder zwei Stunden närrische Unterhaltung. Die Besucher erfreuten sich an einem närrischen Querschnitt der Neuenburger Fasnacht sowie Gastbeiträgen aus Freiburg und dem Elsass.

Als fesches Funkenmariechen führte Daniela Klingenmaier durch das Programm der Neuenburger Narrensuppe.
Neuenburger Narrensuppe
Kathrin Pauer bezauberte als Flaschengeist Jeannie die Gäste der Narrensuppe.
Neuenburger Narrensuppe
A-Capella-Gesang vom Feinsten bot das Wuhrloch-Sextett der Neuenburger Wuhrlochfrösche.
Neuenburger Narrensuppe
Daniel Orth berichtete von seiner Reise mit dem Planwagen und nahm dabei Stuttgart 21 und den Berliner Großflughafen ebenso ins Visier, wie die Neuenburger Kommunalpolitik.
Neuenburger Narrensuppe
Immer wieder ein Glanzlicht der Narrensuppe: Die Clownerie der Breisgauer Narrenzunft (BNZ) aus Freiburg
Neuenburger Narrensuppe

Gute Stimmung bei den Gästen der Narrensuppe
Narrensuppe Neuenburg

Auch Gartenschau-Planer Pit Müller (r.) stieg als „öffentlich bestellter und vereidigter Landesgartenschauer“ in die Bütt und überraschte Bürgermeister Joachim Schuster mit einem speziellen T-Shirt.
Neuenburger Narrensuppe
Sie sind Stammgäste der Neuenburger Narrensuppe: Karl-Heinz Metzger und Stefan Weber als Duo „Dumm & Schwätzer“ von den Freiburger Fasnetrufern.
Neuenburger Narrensuppe
Bürgermeister vs. Bürgermeister: Joachim Schuster (l.) mit seinem „bärtigen“ Double Alfons Klingele
Neuenburger Narrensuppe
Die Hauptsache: die kräftige Narrensuppe mit viel Rindfleisch und Nudeln
Neuenburger Narrensuppe
Während im Saal die Gäste der Narrensuppe von Büttenrednern und Sängern unterhalten wurden, schwammen in der Küche von Kronenwirt Stefan Waidele (r.) schon die Fasnachtsküchle im heißen Fett. Koch Chris Jablowski passt auf, dass die Fasnachtsküchle nicht zu dunkel werden.

Mehr Bilder von der Neuenburger Narrensuppe sind in der Picasa Bildergalerie zu finden!