Fotografie, Veranstaltungen

Bauernmarkt, Offene Türen und verkaufsoffener Sonntag in Neuenburg

Verkaufsoffener Sonntag in Neuenburg
Die Müllheimer- und Schlüsselstraße waren für den verkaufsoffenen Sonntag gesperrt.

Ganz schön was los war am Wochenende in der Zähringerstadt Neuenburg zwischen dem Wuhrloch-Park und dem Fridolinhaus in der Müllheimer Straße. Neben dem grenzüberschreitenden Bauernmarkt auf dem Rathausplatz – ergänzt um ein paar typische Jahrmarktstände – und dem Tag der offenen Tür des Bildungshauses Bonifacius Amerbach lockte auch der verkaufsoffene Sonntag des Gewerbevereins wieder zahlreiche Besucher in die Stadt. Hochbetrieb herrschte auch im Wuhrloch-Park, wo am Samstagabend noch das Johannisfest mit viel Musik und einem kräftig lodernden Johannisfeuer gefeiert wurde, zogen am Sonntag bunte Flohmarktstände die Besuchermassen an.

verkaufsoffener Sonntag
Der verkaufsoffene Sonntag lockte wieder zahlreiche Besucher in die Stadt.
Bildungshaus
Das Bildungshaus Bonifacius Amerbach
Bildungshaus
Auf dem Konstantin-Schäfer-Platz vor dem Bildungshaus Bonifacius Amerbach

Los ging der Aktionstag mit der Eröffnung des Tages der offenen Tür auf dem Konstantin-Schäfer-Platz vor dem Bildungshaus. Hier war den ganzen Tag auch für musikalische Unterhaltung gesorgt, angefangen von deutschen und französischen Liedern der Grundschüler über ein Querflötenensemble der Musikschule bis hin zu französischen Musettes auf dem Akkorden sowie Linedance und Video-Clip-Dance.

Bildungshaus
Die Grundschüler der Rheinschule sangen deutsche und französische Lieder zur Eröffnung.

Eine besondere Augenweide war der Auftritt der „Grupos de Dancas Folcloricas Alemas Estrela“ aus dem Süden Brasiliens. Die 48 Tänzerinnen und Tänzer weilten auf Einladung der Original Markgräfler Blaskapelle – die in ihrem Gründungsjahr 1990 bei einer Brasilientournee – die Tanzgruppe kennengelernt hat. Die Tänzerinnen und Tänzer aus Estrela sind vielfach Nachkommen von Deutschen, die vor 150 Jahren nach Südamerika ausgewandert sind und dort die deutsche Sprache ebenso pflegen wie Volksmusik und Volkstanz, aber auch die Einflüsse italienischer und portugisischer Einwanderer sind erkennbar. Sie begeisterten mit dem volkstümlichen Tanz der im Süden Brasiliens beheimateten Gauchous, ebenso wie mit Tango und Samba.

Bildungshaus
„Grupos de Dancas Folcloricas Alemas Estrela“
Gaucho-Tänze
Gaucho-Tänze
Am Ende waren noch alle Finger dran ...
Am Ende waren noch alle Finger dran …
Bildungshaus
Auch im Süden Brasilienst tanzt man Tango Argentino …
Bildungshaus
und natürlich auch die Samba.
Bildungshaus
Bücherflohmarkt
Bauernmarkt
Auf dem Bauernmarkt gab’s auch feines Nougat
Frisch gepresster Apfelsaft
Frisch gepresster Apfelsaft am Stand von Grißheim Aktiv
Bauernmarkt
Feiner Gugelhupf
Segway
Segway fahren auf der Müllheimer Straße

Mehr Fotos in der Picasa Bildergalerie!

Advertisements
Fotografie, Veranstaltungen

Tanz um das Johannisfeuer im Wuhrlochpark

Johannisfeuer
Die brennenden Holzstämme stürzen gerade zusammen.

Es ist das gemütlichste Fest in Neuenburg: Das Johannisfest unter den Kastanienbäumen im Wuhrloch-Park. Höhepunkt ist das Johannisfeuer bei Einbruch der Dunkelheit.

Johannisfest
Feiertstimmung unter alten Bäumen
Johannisfeuer
Johannisfeuer
Tanz um das Johannisfeuer
Tanz um das Johannisfeuer

Zu einem Gruppentreffen hat sich am Wuhrloch auch die Facebook-Gruppe „Die Markgräfler„.

Johannisfeuer
Die Mädels der Facebook-Gruppe „Die Markgräfler“ tanzen ums Feuer.

Zur Picasa Bildergalerie geht’s hier.

Fotografie

Laufenburg: Eine Stadt zwei Länder – im Sommer

Laufenburg
Blick von der Kirche im badischen Laufenburg auf die Altstadt vom schweizerischen Laufenburg.

Im Januar waren wir bei einem Fotoseminar mit Rainer Jörger im idyllischen Laufenburg. Am Samstag machte ich auf dem Rückweg von den Badischen Meisterschaften im Rettungsschwimmen in Waldshut-Tiengen nochmal Halt im hübschen Städtchen, um ein paar sommerliche Bilder zu machen. Im Gepäck hatte ich nur die kleine Canon Ixus.

Blütenpracht in verwinkelten Altstadtgassen, dahinter das Rathaus von Laufenburg (Baden)
Blütenpracht in verwinkelten Altstadtgassen, dahinter das Rathaus von Laufenburg (Baden)
Blick von der Rheinbrücke
Blick von der Rheinbrücke
Die Rheinbrücke, dahinter badisch Laufenburg
Die Rheinbrücke, dahinter badisch Laufenburg
Das Stadttor im schweizerischen Laufenburg
Das Stadttor im schweizerischen Laufenburg
Im Stadttor
Im Stadttor
Das Zeugheus im schweizerischen Laufenburg
Das Zeugheus im schweizerischen Laufenburg
Postkartenidylle
Postkartenidylle

Mehr Bilder gibts in der Picasa Bildergalerie.

Fotografie

Der verlorene Sohn

Blumenteppich Fronleichnam
Blumenteppich im Hof des Heitersheimer Malteserschlosses

Es ist schön wenn alte Bräuche und Traditionen am Leben gehalten werden, wie beispielsweise die Fronleichnamsprozession mit dem Blumenteppich in Heitersheim. Schon lange wollte ich mir die bunten Bilder einmal anschauen. Dieses Jahr hatte ich endlich mal Zeit, um am Nachmittag den Blumenteppich im Hof des Heitersheimer Malteserschlosses anzusehen.

Fronleichnam Heitersheim
Der verlorene Sohn raucht einen Joint.
Fronleichnam Heitersheim
Der verlorene Sohn kehrt zu seiner Mutter zurück.

Die aus Heitersheim stammende und in Sulzburg lebende Künstlerin Gabriele Hunssdorff hat das Gleichnis vom verlorenen Sohn neu und modern interpretiert und in zwei prächtigen Motiven festgehalten. Das eine Bild zeigt den verlorenen Sohn mit einem Joint bei der Arbeit als Schweinehirte, das zweite die Rückkehr des verlorenenen Sohnes – allerdings zur Mutter und nicht zum Vater.

Fronleichnam Heitersheim
Die Künstlerin Gabriele Hunssdorff (r.) erklärt den Besuchern die von ihr geschaffenen Altarbilder für die Fronleichnamsprozession.

Etwas mehr als einen Monat vor Fronleichnam beginnt Hunssdorff mit der Herstellung der kunstvollen Blumenteppiche aus Naturmaterialien. Zuerst enstseht eine Skizze, die dann auf Packpapier übertragen wird. Anschließend werden die Motive gelegt.

Fronleichnam Heitersheim
Im Hof des Malteserschlosses
Fronleichnam Heitersheim
Flagge mit Malteserkreuz

Irgendwann muss ich mir auch mal die riesigen Blumenteppiche in La Orotava auf Teneriffa mal anschauen. Diese kenne ich leider nur von Postkarten.

Mehr Bilder vom Malteserschloss Heitersheim in der Picasa Bildergalerie!

Fotografie

Z’Friburg in de Stadt

Freiburg
Bummel durch die Freiburger Altstadt.

Ein kleiner (Einkaufs-)Bummel durch Freiburg mit einer Fotoexkursion durch die Altstadt und zum Schlossberg. Die Bilder sind mit der kleinen Canon Ixus entstanden.

Z’Friburg in de Stadt,
sufer isch’s un glatt,
richi Herre, Geld un Guet,
Jumpfere wie Milch un Bluet,
z’Friburg in de Stadt!

(Johann Peter Hebel, Der Schwarzwälder im Breisgau)

Markt
Z‘ Friburg uffem Märt
Weißer und grüner Spargel
Weißer und grüner Spargel
Rosen auf dem Markt
Rosen auf dem Markt
Närrisches Freiburg ...
Närrisches Freiburg …
Mediterranes Ambiente
Mediterranes Ambiente
Grünes Freiburg
Grünes Freiburg
Schwabentor
Schwabentor
Blick vom Schlossberg
Blick vom Schlossberg
Über den Dächern der Stadt
Über den Dächern der Stadt
Lauschige Winkel in der Ecke Fischerau/Gerberau
Lauschige Winkel in der Ecke Fischerau/Gerberau
Freiburg
Ein abgerissenes Haus an der Kaiser-Josef-Straße eröffnet ungewohnte Ansichten.

Mehr Bilder in der Picasa Bildergalerie!