Das Markgräflerland Italiens

Mal keine Pressetermine über Ostern, daher wurde das Ostereiersuchen kurzerhand in das „Markgräflerland Italiens“, die Toskana, verlegt.

Florenz: Blick vom Piazza Michelangelo hinunter auf den Arno mit der Ponte Vecchio.

Florenz: Blick vom Piazza Michelangelo hinunter auf den Arno mit der Ponte Vecchio.

Insel Elba: Der Hafen von Marciana Marina mit dem pisanischen Wehrturm.

Insel Elba: Der Hafen von Marciana Marina mit dem pisanischen Wehrturm.

Am Strand von Marina di Pietrasanta

Am Strand von Marina di Pietrasanta

Advertisements

Über Alexander Anlicker

Freier Journalist und Pressefotograf unterwegs im südbadischen Raum, überwiegend im Markgräflerland sowie im benachbarten Elsass und der Nordwestschweiz Mein Anspruch ist eine kritische, faire und sachliche Berichterstattung.
Dieser Beitrag wurde unter Fotografie, Reisen abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Das Markgräflerland Italiens

  1. Karin Schindler schreibt:

    Reblogged this on Lebensart im Markgräflerland.

Kommentare sind geschlossen.